Vettel nur Trainingsvierter - Mercedes dominiert

SID
Freitag, 12.05.2017 | 15:57 Uhr
Sebastian Vettel hat mit Problemen zu kämpfen
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
MLB
Live
All-Star Game: National League -
American League
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Sebastian Vettel hatte eine kurze Schrecksekunde wegen seines Getriebes zu überstehen, den wirklichen Schock erlebte der WM-Spitzenreiter aber beim Blick auf den Zeitenmonitor. Mercedes und Red Bull haben zum traditionellen "Update-Festival" beim Europa-Auftakt der Formel 1 beim Großen Preis von Spanien mächtig Druck auf die Roten gemacht - vor allem die Silberpfeile beeindruckten mit neuen Teilen und tollen Zeiten und scheinen in Barcelona die erste Kraft zu sein.

Mit einer Zeit von 1:21,220 Minuten in seiner besten Runde konnte Vettel als Tagesvierter mit seinen WM-Verfolgern Lewis Hamilton (England/1:20,802) und Valtteri Bottas (Finnland/1:20,892) eindeutig nicht mithalten. Im Vormittagstraining zum fünften Saisonlauf hatte Vettels Rückstand auf die Spitze gar mehr als eine Sekunde betragen. Weltmeister Mercedes präsentierte in Barcelona umfangreiche Updates beim Motor und bei der Aerodynamik. So weist der Frontflügel des W08 auffällige neue Komponenten auf, die an einen Schneepflug erinnern.

"Ich bin heute nicht besonders glücklich, ich hatte kein gutes Gefühl für das Auto. Aber ich spüre, dass das Auto hier schnell sein kann", sagte Vettel: "Es geht nicht darum, wie viele Updates man dabei hat - sondern welche die besten sind." Er habe "nach wie vor den Eindruck, dass der Sieg hier zwischen uns und Mercedes ausgemacht wird."

Knapp vor dem zweimaligen Saisonsieger platzierte sich auch noch sein Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen (Finnland/1:21,112). Bei den Wintertests an gleicher Stelle hatte die Scuderia vor rund zwei Monaten noch das Tempo vorgeben.

Red Bull macht Boden gut

Durch den Einsatz neuer Teile hat offenbar auch Red Bull auf Ferrari deutlich Boden gutgemacht. Der Niederländer Max Verstappen, Barcelona-Sieger des Vorjahres, war in 1:21,438 Minuten nur rund zwei Zehntel langsamer als Vettel, dicht dahinter folgte sein australischer Teamkollege Daniel Ricciardo (1:21,585). In den ersten vier Rennen war ein Abstand von mehr als einer Sekunde zwischen Ferrari und Red Bull keine Seltenheit gewesen.

"Ich habe ein Problem mit dem Getriebe. Da ist etwas kaputt", funkte Vettel in der Frühphase des Vormittagstraining an sein Team. Nach rund 20-minütiger Reparatur konnte der 29-Jährige allerdings wieder auf die Strecke gehen. Ferrari ging nicht näher auf das Problem ein, sprach lapidar von Arbeiten am "linken hinteren Teil" des Boliden.

Der Emmericher Nico Hülkenberg (Renault) wurde in 1:21,687 Minuten guter Siebter, Pascal Wehrlein aus Worndorf kam im Sauber auf Platz 19 (1:23,599).

Großes Pech hatte erneut Ex-Weltmeister und Lokalmatador Fernando Alonso (McLaren-Honda). Nach 13 Minuten musste der Spanier die erste der 90-minütigen Einheiten nach einem neuerlichen Motorschaden beenden.

Alonso sauer auf Honda

Honda gab ein Ölleck als Grund an. Alonso erklärte: "Fragen Sie am besten Honda und nicht mich. Der Motor ist nach einer Kurve hochgegangen. So ist es leider. Wir verpassen die erste Sitzung. Hoffentlich wird es in der zweiten besser."

Dort drehte Alonso mit einem neuen Aggregat zwölf Runden, kam aber in 1:24,077 Minuten nur auf den 20. und letzten Rang. "Der Motor fühlt sich noch langsamer an... großartig!", kommentierte der zweimalige Champion sarkastisch im Boxenfunk.

Vettel führt die Fahrer-WM vor dem fünften Saisonrennen am Sonntag (14 Uhr) mit 86 Punkten vor Hamilton (73) und Bottas (63) an. Das Qualifying am Samstag beginnt ebenfalls um 14 Uhr.

Alle Formel-1-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung