Samstag, 19.11.2016

Jenson Button denkt über Le Mans nach

Button verrät Pläne für 2017

Jenson Button wird im neuen Jahr nicht in der Formel 1 an den Start gehen. Der Engländer hat aber schon Pläne für 2017 geschmiedet. In Le Mans wird er jedoch nicht an den Start gehen - auch wenn er dies für die Zukunft nicht ausschließt.

Button bleibt aber auch 2017 weiter Reservefahrer bei McLaren-Honda. Autosport fragte den Engländer, ob damit das Team auch seine Zukunftspläne diktieren könne. "Ich denke, es ist klar, dass sie nicht wollen, dass ich für einen großen Konkurrenten an den Start gehe", ist sich Button der delikaten Lage bewusst.

Auch einen Start in Le Mans schloss der Formel-1-Weltmeister von 2009 mit den Worten "Es ist noch nicht der richtige Zeitpunkt dafür" aus, um aber auch nachzuschieben: "Hoffentlich wird es aber in der Zukunft etwas."

Stattdessen hat Button kurzfristig andere Pläne: "Ich werde wahrscheinlich in Amerika ein wenig Rallyecross fahren und vielleicht bei der Super GT die Suzuka 1000km fahren."

Die Weltrangliste der Formel 1

Das könnte Sie auch interessieren
Jenson Button will mehr Dopingtests in der Formel 1

Button will mehr Dopingtests

Jenson Button wird 2017 nicht in der Formel 1 fahren

McLaren schickt Button für Toptalent ins Sabbatjahr

Fernando Alonso bekam eine Strafe aufgebrummt

McLaren: Strafen für Alonso und Button


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Formel 1

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.