Donnerstag, 13.10.2016

Mercedes bleibt trotz Titeln im Minus

Trotz WM-Titel: Mercedes schreibt rote Zahlen

2015 war sportlich ein erfolgreiches Jahr für Mercedes in der Formel 1. Der Rennstall gewann den Kontrukteurstitel und durch Lewis Hamilton auch die Fahrer-Weltmeisterschaft. Zudem wurden zahlreiche neue Rekorde aufgestellt. Trotzdem wurden rote Zahlen geschrieben.

24,7 Millionen Euro Verlust nach Steuern machte Mercedes im Jahr 2015. Das geht aus der Bilanz des Unternehmens hervor. Mercedes ist in Großbritannien als eine Limited Firma eingetragen, dem Pendant zur deutschen GmbH.

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr durch gesteigerte Einnahmen aus dem Sponsoring und Preisgelder um 73,3 Millionen Euro auf insgesamt etwa 270 Millionen Euro. Dennoch kommt der deutsche Rennstall nicht aus den roten Zahlen.

Ein Grund dafür sind laut Konzernangaben gestiegene Löhne und Steuernachteile in Großbritannien. Immerhin konnte der Verlust von 104 Millionen Euro im Jahr 2014 auf etwa ein Viertel gesenkt werden.

Trotz des finanziellen Minus bleibt man bei Mercedes gelassen, denn das Ergebnis liege "innerhalb der von den Teilhabern gesteckten Ziele". Die Rede ist von der Daimler AG (60 Prozent), Motorsportchef Toto Wolff (30 Prozent) sowie Aufsichtsratsmitglied Niki Lauda(10 Prozent).

Ergebnisse und WM-Stand in der Formel 1

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.