Medien: Ferrari verhandelt mit Rosberg

Von SPOX
Dienstag, 17.05.2016 | 15:25 Uhr
Nico Rosberg (r.) soll angeblich zu Sebastian Vettel und Ferrari wechseln
© getty
Advertisement
MLB
Live
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Live
Athletics @ Giants
MLB
Live
Angels @ Dodgers
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Ferrari plant möglicherweise für die kommende Saison mit einem deutschen Dream-Team und jagt Nico Rosberg. Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche schmettert Gerüchte über ein mögliches Sabbatical von Lewis Hamilton ab und warnt dessen Teamkollegen vor neuen Gefahren. Max Verstappen dankt seinem Vater und Force India und Sauber hoffen vergeblich auf Updates.

Rosberg zur Scuderia? Ferrari plant möglicherweise für die kommende Saison mit einem deutschen Dream-Team. Der Rennstall aus Maranello hat nach Medieninformationen Kontakt zu Nico Rosberg aufgenommen, um den Mercedes-Piloten als Teamkollegen von Sebastian Vettel zu verpflichten. Das berichtet zumindest die Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera.

Demnach soll Rosberg den Finnen Kimi Räikkönen ersetzen, mit dessen Leistungen Ferrari unzufrieden sei, so das Blatt weiter. Der Vertrag des Icemans bei den Roten läuft am Ende der Saison aus. Laut Corriere habe Vettel keine Einwände.

"Nico ist nicht schuldlos": In der Schuldfrage über den Mercedes-Crash beim Großen Preis von Spanien hat David Coulthard Rosberg nicht freigesprochen. "Nico ist nicht schuldlos", urteilte der Brite im Telegraph. Stattdessen sei das falsche Setup, das Rosberg nach dem Start auswählte, verantwortlich für den teaminternen Unfall gewesen.

"Es ist ein bisschen so, als öffnet man eine Tür und in dem Moment, wo jemand eintritt, schlägt man sie ihm vor der Nase zu", vergleicht Coulthard die Situation, in der Hamilton eine Lücke erkannte, die Rosberg aber schloss. Den Vorwurf, Hamilton fahre zu aggressiv, lässt der Vize-Champion von 2001 nicht gelten: "Er hat drei Weltmeisterschaftstitel und ist nicht dafür bekannt, dass er anderen reinfährt oder sie von der Strecke drängt."

Hamilton vor Sabbatjahr? "Das ist Bullshit": Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche hat im Interview mit Sky die Gerüchte, Hamilton würde 2017 eine Pause einlegen, abgeschmettert: "An den Gerüchten ist überhaupt nichts dran. Würden wir nicht vor Publikum sprechen, würde ich sagen, das ist Bullshit."

Zetsche beruft sich mit dieser Einschätzung auf persönliche Gespräche mit dem Weltmeister: "Ich spreche regelmäßig mit ihm. Deshalb habe ich nicht den Ansatz eines Zweifels, dass Lewis genauso hungrig ist, wie in den vergangenen 15 Jahren seiner Karriere, die ihm drei WM-Titel eingebracht haben."

Und auch wenn Hamilton seinen Titel in diesem Jahr nicht verteidigen würde, kommt ein Sabbatical nicht in Frage: "Falls es dieses Jahr nicht klappen sollte mit dem Titel - und da ist noch alles völlig offen - dann bin ich mir sicher, dass er eben nächstes Jahr wieder angreift."

Rosbergs Erfolg birgt Gefahren: Auch über den WM-Führenden hat sich Zetsche geäußert. Dessen erfolgreicher Saisonverlauf - vom Crash in Spanien abgesehen - verändert seine Wahrnehmung im Fahrerlager und bringt Gefahren mit sich, die Rosberg noch nicht kennt.

"Erfolg produziert Selbstbewusstsein. Das ist bei Nico in den ersten Rennen passiert, und das ist ein Vorteil", sagt Zetsche zwar. Doch dieser Vorteil lässt sich auch umdrehen: "Gleichzeitig wurde er vom Jäger zum Gejagten, und da wächst die Nervosität, wenn der Abstand dann schmelzen sollte."

Das sei für die F1 nur förderlich: "Wir haben zwei supertolle Fahrer, wahrscheinlich die besten im Feld. Dass sie sich gegenseitig fordern, ist das Beste, was dem Sport passieren kann."

"Ohne meinen Vater hätte ich nicht gewonnen": Max Verstappen hat nach seinem Sieg in Barcelona die Bedeutung der Beziehung zu seinem Vater Jos, der ebenfalls F1-Pilot war, hervorgehoben: "Er hat mir am Anfang meiner Karriere enorm geholfen, bis hinauf in die F1. Ohne ihn hätte ich heute nicht gewonnen", sagte Verstappen.

"Es bedeutet ihm auch enorm viel. Er wollte immer, dass ich besser werde als er. Heute ist das perfekt aufgegangen. Er ist sehr stolz", beschreibt der jüngste GP-Sieger aller Zeiten die Gefühlslage seines Vaters. Sein Alter spielt für ihn dabei keine Rolle: "Ja, es ist ein schöner Rekord. Aber letztendlich spielt es keine Rolle, wie alt du bist, solange du gewinnst."

Nun gilt es, in Monaco die Leistung zu bestätigen, auch wenn der Niederländer erst einmal tief stapelt: "Das erste Ziel für Monaco ist, von den Wänden fernzubleiben. Wenn uns das gelingt, können wir hoffentlich auf das Podium fahren."

Kein weiteres Update für Hülkenberg: Robert Fernley, stellvertretender Teamchef von Force India, hat angekündigt, dass es keine weiteres Updates im Laufe der Saison für den Boliden geben wird. Damit widerspricht er seinem Piloten Nico Hülkenberg, der in Barcelona neue Entwicklungen ankündigte.

Stattdessen soll das bereits in Barcelona eingeführte Update optimiert werden: "Es war unser erstes Mal mit dem neuen Aero-Paket. Wenn wir dieses besser kennen, können wir hoffentlich ein paar Zehntel mehr rausholen."

Außerdem soll der Fokus auf das Auto für die Saison 2017 gelegt werden: "Wir wollen so früh wie möglich mit dem 2017er-Auto anfangen. Wegen der Regeländerungen gibt es nämlich nur sehr wenig, was man von diesem Auto auf 2017 übertragen kann."

Keine Updates für Sauber: Präkerer als bei Force India ist die Situation beim Sauber-Stall. Die Schweizer waren in Barcelona nämlich das einzige Team, das komplett ohne Updates daherkam. Und daran wird sich in Zukunft wohl auch nicht viel ändern. Das Geld fehlt für neue Ideen und Produktionen.

"Es sind schwierige Zeiten für uns, das ist die Realität", so Felipe Nasr, "es ist, wie es ist. Ich bin sicher, das Team versucht, die Situation zu verbessern." Auch Teamkollege Marcus Ericsson rechnet "in naher Zukunft" nicht mit Verbesserungen für den Sauber C35, auch wenn die so früh wie möglich benötigt werden, "um konkurrenzfähig zu bleiben."

"Wir haben Updates in Planung, für irgendwann zwischen dem siebten und zehnten Rennen, aber ich kenne den letzten Stand nicht. Um diese Updates zu bauen, brauchen wir die Ressourcen," so Nasr und auch Ericsson ätzt: "Alle anderen Teams bringen Updates nach Barcelona, aber unser einziges Update ist die neue Version des Ferrari-Motors. Unsere Flügel und der Unterboden sind noch genauso wie Ende vergangenen Jahres."

Der aktuelle Stand in der Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung