Formel 1: News und Gerüchte

Neuer Deal für Räikkönen?

Von SPOX
Samstag, 14.05.2016 | 15:23 Uhr
Kimi Räikkönen konnte bisher zweimal aufs Podium fahren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Di12:00
Golf Central Daily -
27. Juni
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
Hockey World League
Di14:00
Pool A: Südkorea -
China (Damen)
DAZN ONLY Golf Channel
Di14:00
The Golf Fix Weekly -
27. Juni
Hockey World League
Di16:00
Pool B: Neuseeland -
Malaysia (Damen)
Hockey World League
Di18:00
Pool A: Niederlande -
Italien (Damen)
Hockey World League
Di20:45
Pool B: Belgien -
Spanien (Damen)
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Mi12:00
Golf Central Daily -
28. Juni
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
30. Juni
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
01. Juli
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels
Hockey World League
Sa12:00
Pool A: Japan -
Irland (Damen)
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Hockey World League
Sa14:00
Pool A: Deutschland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Sa16:00
Pool B: USA -
Chile (Damen)
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
IndyCar Series
So01:00
Iowa Corn 300
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Bei Ferrari beschäftigt man sich offenbar mit einem neuen Vertrag für Kimi Räikkönen. Währenddessen attackiert Niki Lauda Fiat-Präsident Sergio Marchionne. Und: Renault will mit Red Bull zusammenarbeiten und sieht ein verbessertes Verhältnis mit dem Brause-Team. Max Verstappens Vater tritt nun kürzer.

Neuer Deal für Räikkönen?

Geht es nach Ferrari-Boss Maurizio Arrivabene, dann könnte Kimi Räikkönen schon bald einen neuen Vertrag erhalten - sollte der Finne sein aktuelles Leistungsniveau halten. Der aktuelle Kontrakt läuft am Saisonende aus. "Kimis Zukunft liegt in seinen eigenen Händen", so Arrivabene in einem Interview mit dem chinesischen Sender LeSports: "Momentan zeigt er, dass er sich voll auf seinen Job konzentriert und sehr gut ist. Und er liefert wirklich das ab, was wir uns von ihm erwartet haben."

Lauda kritisiert Ferrari-Präsident

Vettel und Räikkönen platzierten sich im Qualifying zum Großen Preis von Spanien lediglich auf den Plätzen fünf und sechs. Dass es für Ferrari damit immer noch nicht läuft, liegt laut Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda an den wiederholten Forderungen von Ferrari-Boss Sergio Marchionne.

"Je mehr Druck Marchionne auf das Team ausübt, desto mehr machen sie Fehler", sagte Lauda bei RTL: "Alle diese Dinge kommen dann so blöd zusammen, dass sie hier weiter hinten sind als eigentlich nötig."

Renault hat Red Bull ein Angebot gemacht

Renault will auch in Zukunft mit Red Bull zusammenarbeiten und die Österreicher mit Motoren beliefern. Das haben die Franzosen mittlerweile auch offiziell bestätigt. Damit hat man auch die Deadline vom 15. Mai eingehalten, zu der Motorenlieferanten die FIA darüber informieren müssen, welche Teams man unter Vertrag hat oder mit welchen Teams man sich in Verhandlungen befindet.

"Ich glaube, man kann sagen, dass Red Bull ein Angebot vorliegen hat", so Cyril Abiteboul, der Direktor von Renault F1 gegenüber Motorsport.com: "Wenn Sie mich vor einem Jahr gefragt hätten, wäre ich überhaupt nicht in der Lage gewesen, eine präzise Antwort zu geben. Aber jetzt ist es eine andere Situation." Allgemein sagte Abiteboul: "Ich kann sagen, dass sich das Verhältnis zwischen Renault und Red Bull Racing verbessert hat. Es hat sich verbessert, quasi auf dem Rücken unserer Produktverbesserung."

Abiteboul äußerte sich ebenfalls zur Zukunft von Toro Rosso und wollte auch dort eine weitere Zusammenarbeit nicht ausschließen. Das liegt auch daran, dass beide Teams mit dem gleichen Triebswerk werden. "Wir sind für alles offen und wir sind pragmatisch. Wenn ich sage, dass die Brücken nicht abgebrochen sind, dann gilt das für Gesamt-Red-Bull." Zudem räumte er ein: Wir haben definitiv keinen guten Job mit Toro Rosso im letzten Jahr gemacht, sodass ich ein wenig Widerstand von Toro Rosso erwarte, aber wir sind wie gesagt für alles offen."

Verstappen Senior tritt kürzer

Seit der Kartzeit hatte Max Verstappen immer Vater Jos an seiner Seite. Der ehemalige Teamkollege von Michael Schumacher war als Mentor und Manager auch stets in der Toro-Rosso-Garage zu finden. Jetzt, wo der Youngster den Aufstieg zu Red Bull geschafft hat, möchte sich Jos aber zurücknehmen.

"Ich denke, zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere ist es an der Zeit, noch einen Schritt zurückzutreten". sagte der Niederländer: "Er ist nun dort, wo er hingehört und es geht jetzt um Max, nicht um seinen Vater. Ich habe auch mit der Kolumne für eine Zeitung aufgehört, weil ich nicht mehr im Vordergrund stehen möchte."

Er wolle nunmehr als Vater auftreten. Beruflich sollen Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko sowie Teamchef Christian Horner über den 18-Jährigen wachen, erklärt Jos Verstappen weiter.

Alles zur Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung