Samstag, 16.04.2016

Drittes Freies Training in China

Vettel im Regen vorne

Auf regennasser Strecke ist Sebastian Vettel im letzten freien Training vor dem Qualifying zum Großen Preis von China (09.00 Uhr im LIVETICKER) Bestzeit gefahren. Allerdings ist die Zeit des Heppenheimers (1:57,351 Minuten) kaum aussagekräftig, weil viele Piloten wegen des Wassers auf der 5,451 km langen Strecke in Shanghai auf eine gezeitete Runde verzichteten.

Vettel hofft auf den ersten Saisonsieg
© getty
Vettel hofft auf den ersten Saisonsieg

Darunter waren sowohl Weltmeister Lewis Hamilton und Mercedes-Kollege Nico Rosberg als auch beispielsweise die beiden Red-Bull-Piloten Daniil Kvyat und Daniel Ricciardo.

Dadurch landete Rookie Pascal Wehrlein (Worndorf/Manor) in 1:59,964 Minuten am Ende auf Platz acht, Nico Hülkenberg (Emmerich) wurde im Force India Zehnter (2:00,158).

Neben Vettel überzeugten Valtteri Bottas im Williams (1:58,061 Minuten) und Sergio Perez im Force India (1:58,689 Minuten) auf den Rängen zwei und drei.

Da es auch im Qualifying regnen soll, waren die Piloten bemüht, ihre Reifen zu schonen. Jedem Fahrer stehen drei Sätze Regenreifen und vier Intermediates zur Verfügung.

Das Ergebnis des 2. Freien Trainings im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Nico Rosberg zeigte in China erneut eine souveräne Vorstellung

"In der Galerie der Helden"

Sebastian Vettel kollidierte in China mit Teamkollegen Kimi Räikkönen

"Das Schlimmste überhaupt": Vettel tobt nach Ferrari-Crash

Nico Rosberg darf den dritten Sieg in dieser Saison bejubeln

Rosberg triumphiert bei Spektakel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.