Donnerstag, 14.04.2016

Weitere Untersuchungen angeordnet

Alonso darf in China starten

Fernando Alonso darf nach seinen Horror-Unfall von Australien beim Großen Preis von China (Sonntag, 08.00 Uhr im LIVETICKER) wieder starten. Das gab der Motorsportweltverband FIA nach einer eingehenden Untersuchung des Ex-Weltmeisters aus Spanien durch ein Ärzteteam bekannt.

Fernando Alonso musste zuletzt wegen Problemen an der Lunge und Rippen pausieren
© getty
Fernando Alonso musste zuletzt wegen Problemen an der Lunge und Rippen pausieren

Alonso wurde allerdings nur vorläufig gesund geschrieben, er muss sich direkt nach dem ersten freien Training am Freitag weiteren Checks unterziehen. Zuletzt hatte Alonso wegen Problemen an der Lunge und Rippen pausieren müssen.

"Ich fühle mich zu 100 Prozent bereit", hatte Alonso zuvor gesagt: "Wenn ich mir nicht sicher wäre, wäre ich nicht hierher geflogen." Der Weltmeister von 2005 und 2006 war zum Saisonauftakt in einen heftigen Unfall verwickelt.

In Melbourne war Alonso in den Wagen von Esteban Gutierrez gefahren, sein Bolide hatte daraufhin zunächst die Vorderräder verloren, er überschlug sich mehrfach und krachte dann in die Streckenbegrenzung. Seinen zerstörten McLaren konnte Alonso aber ohne Hilfe verlassen. In Bahrain war er wegen des Gesundheitsrisikos daraufhin vom Belgier Stoffel Vandoorne ersetzt worden.

Alle Ergebnisse im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.