Freitag, 05.02.2016

Früherer Schumacher-Renningenieur kehrt zurück

Renault holt Renningenieur Dyer

Michael Schumachers früherer Ferrari-Renningenieur Chris Dyer kehrt zurück. Der 46-jährige Australier soll auf dem Weg zum F1-Comeback des Renault-Werksteams für die Bereiche Aufhängung und Bremsen sowie für die Arbeit am Simulator verantwortlich sein. Das berichtet das britische Fachmagazin Autosport.

Chris Dyer arbeitete von 2001 bis 2010 bei Ferrari
© getty
Chris Dyer arbeitete von 2001 bis 2010 bei Ferrari

Dyer stand von 2001 bis 2010 bei Ferrari unter Vertrag. 2003 und 2004 war der Australier Renningenieur von Michael Schumacher, in den beiden Jahren gewann der Rekordweltmeister seine WM-Titel Nummer sechs und sieben. In der DTM war Dyer unter anderem 2013 Chefingenieur von BMW.

Der Rennkalender in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.