Formel 1

Red Bull droht mit Ausstieg

SID
Red Bull könnte aus der Formel 1 aussteigen
© getty

Red Bull droht nach der Trennung vom langjährigen Motorenpartner Renault mit einem Ausstieg aus der Formel 1, sollte kein passender Ersatz gefunden werden.

Sebastian Vettels ehemaliger Erfolgsrennstall Red Bull droht nach der Trennung vom langjährigen Motorenpartner Renault mit einem Ausstieg aus der Formel 1, sollte kein passender Ersatz gefunden werden. "Wenn es keinen konkurrenzfähigen Motor für uns gibt, dann gibt es Red Bull nicht mehr in der Formel 1", sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko während des Freitagstrainings zum Großen Preis von Singapur (So., 14 Uhr im LIVETICKER) dem österreichischen Fernsehsender ORF.

Einziger verbliebener Kandidat auf die Renault-Nachfolger ist ausgerechnet Vettels neuer Arbeitgeber Ferrari. "Es gibt nur noch eine Gesprächsbasis mit Ferrari, aber eine B-Version kommt für uns nicht infrage", sagte Marko: "Denn ohne richtigen Motor hast du keine Chance."

Renault-Geschäftsführer Carlos Ghosn hatte am Dienstag am Rande der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt die Trennung von Red Bull bestätigt. "Wir haben ihnen klar gesagt: 'Zählt nicht mehr auf uns als Motorenlieferant'", hatte Ghosn gesagt.

Alle Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung