Freud und Leid für Nico Rosberg

SID
Donnerstag, 10.09.2015 | 12:08 Uhr
Für Nico Rosberg hat sich seit der Geburt seiner Tochter einiges geändert
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays

Ja, sagt Nico Rosberg und lächelt breit, es habe sich vieles geändert seit der Geburt seiner ersten Tochter Alaïa. Mit leuchtenden Augen berichtet der Vize-Weltmeister von der "großen Aufgabe mit unserer Kleinen. Sie ist erst ein paar Tage alt, wir müssen alles lernen, die Zeit mit ihr ist toll" - und er scheint wirklich froh darüber, wenn er in diesen Tagen mal nicht über die Formel 1 reden muss.

Denn eines, auch das stellt Rosberg im Gespräch mit dem SID klar, habe sich leider überhaupt nicht geändert: "Die Enttäuschungen im Sport bleiben richtig harte Momente", das war früher so, und das hat sich auch für den 30 Jahre alten Familienvater nicht geändert.

An einem der bittersten Rückschläge der vergangenen Monate hat der Rennfahrer Rosberg seit vergangenem Sonntag zu knabbern. Motorschaden in Monza, Mercedes-Stallrivale Lewis Hamilton gewinnt, und der Rückstand im WM-Duell wächst auf 53 Punkte - selbst dem stets so positiven Rosberg fällt es mittlerweile schwer, Optimismus zu verbreiten.

"Aufgeben gehört nicht zu meinem Wortschatz"

"'Aufgeben' gehört nicht zu meinem Wortschatz", sagt er zwar, ein typischer Rosberg-Satz ist das, aber er räumt eben auch ein: "Es ist auf jeden Fall unwahrscheinlicher geworden, Monza war ein großer Rückschlag. Es war der Zeitpunkt, an dem ich die Lücke hätte schließen müssen, und stattdessen gab es die größte Punktniederlage in diesem Jahr."

Hoffnung gebe der Blick auf den Kalender, sagt er, "es sind noch sieben Rennen, es gibt noch 175 Punkte. Ich brauche eigentlich nur ein Rennen, dann kann wieder alles offen sein. Anschlusstreffer nennt man das im Fußball, den muss ich jetzt erzielen."

Aber das ist eben erst mal nur graue Theorie. Denn wie viel 53 Punkte in dieser Phase der Saison wirklich sind, lässt sich vor dem nächsten Rennen in Singapur (20. September) schnell durchrechnen. Hamilton könnte sich zwei komplette Nullrunden leisten und wäre in jedem Fall noch immer vorne. Und Rosberg könnte jedes Rennen bis zum Saisonende gewinnen, mit sieben zweiten Plätzen wäre Hamilton auch dann Weltmeister.

Hamilton scheint zu stark

Der Ausnahmepilot aus England wird damit wohl erneut zwischen Nico Rosberg und seinem ersten WM-Titel stehen. So war es 2014, und es ist gut vorstellbar, dass sich auch in der Zukunft wenig ändert. Hamilton scheint einfach zu stark - und könnte angesichts der langfristigen Verträge derjenige bleiben, der Rosberg die Krönung seiner beachtlichen Karriere verwehrt.

An der teaminternen Gleichberechtigung, die Mercedes eifrig in den Fokus stellt, soll sich allerdings auch im Falle des nächsten WM-Triumphs für Hamilton nichts ändern, sagt Rosberg: "Wir haben oft genug bewiesen, dass wir freie Fahrt haben, dass wir die gleichen Chancen bekommen. Das ist wichtig, und das wird immer so bleiben, weil es die Message ist, die Mercedes rüberbringen will."

Das wäre zumindest eine Grundlage, und das Werksteam mit dem Stern wird auch auf Sicht der Rennstall bleiben, den es zu schlagen gilt. Wenig verwunderlich daher, dass sich Rosberg auch in fünf Jahren noch als Silberpfeil-Fahrer sieht, "das wäre cool", sagt er und zählt sich mit 30 Jahren ohnehin noch längst nicht an: "Michael (Schumacher, die Red.) war 43, als er aufgehört hat, da habe ich also noch ein paar Jahre." Und jede Menge Zeit, um Hamilton vielleicht doch irgendwann zu knacken.

Die Formel1-Rangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung