Alonso widerspricht seinem Team

"Ich war nicht bewusstlos"

SID
Donnerstag, 26.03.2015 | 12:57 Uhr
Der Ex-Weltmeister Fernando Alonso
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Ligue 1
Live
Montpellier -
PSG
German MMA Championship
Live
GMC 12
NCAA Division I FBS
Live
Texas A&M -
Arkansas
Serie A
Live
SPAL -
Neapel
Premier League
Live
Leicester -
Liverpool
Primera División
Live
Malaga -
Bilbao
Championship
Live
Aston Villa -
Nottingham
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Fernando Alonso spricht erstmals über seinen mysteriösen Unfall - und stellt dabei sein Team bloß. Entgegen der ursprünglichen Aussagen von McLaren berichtet der Spanier von einem Problem mit dem Auto.

Fernando Alonso hat mit einem bemerkenswerten Auftritt vor seinem Comeback in der Formel 1 viele neue Fragen aufgeworfen. Der spanische Ex-Weltmeister brachte nicht viel Licht in seinen mysteriösen Trainingsunfall, warf dafür aber ein umso schlechteres auf sein McLaren-Team. Denn entgegen aller Aussagen der Engländer, dass es keine Fehlfunktion am Rennwagen gegeben hatte, stellte Alonso klar: "Wir hatten definitiv ein Lenkproblem."

Was genau am 22. Februar in der Kurve drei des Circuit de Catalunya bei Barcelona wirklich passierte, wird vielleicht niemals herauskommen. "Fehlende Daten" nennt Alonso als Grund - und auf keinen Fall Lücken in seinem Gedächtnis. "Ich bin weder im Jahr 1995 aufgewacht noch habe ich italienisch gesprochen. Ich war nicht bewusstlos im Auto", sagte der Spanier im Vorfeld des Großen Preises von Malaysia am Sonntag (9.00 Uhr im LIVE-TICKER), bei dem er nach dem erfolgreich absolvierten medizinischen Test des Automobilweltverbandes FIA erstmals nach seiner Rückkehr für McLaren an den Start gehen wird.

"Nicht einmal ein Hurrikan hätte das Auto bewegen können."

Auch die erste Theorie seines Teams, eine Windbö hätte den Unfall verursacht, verwies der Spanier ins Reich der Fabeln: "Nicht einmal ein Hurrikan hätte das Auto bei dieser Geschwindigkeit bewegen können." Zwar entschuldigte Alonso die Aussagen seines Arbeitgebers mit dem medialen Druck nach seinem Crash und der Einlieferung in ein Krankenhaus per Hubschrauber, doch letztlich sprechen Team und Fahrer nach Alonsos erstem öffentlichen Auftritt nicht mit einer Stimme.

Umso überraschender kam dann allerdings Alonsos Aussage, er sei "der glücklichste Mensch der Welt. Es ist ein sehr herausfordernder Moment in meiner Karriere, und ich bin bereit, den Kampf anzunehmen". Zudem habe er vollstes Vertrauen in sein Team und "null Sorgen". "Wir haben im Moment das sicherste Auto. Das Team hat im letzten Monat jede Komponente untersucht und alles ausgetauscht, wo es nur den leisesten Zweifel gab", so Alonso. Zudem sei er nach den letzten vier Wochen wohl "der am besten medizinisch untersuchte Fahrer der Geschichte". Auto und Fahrer sollten also okay sein.

Motor wohl nicht siegfähig

Ob das letztlich reichen wird, um mehr als nur den letzten Platz wie Jenson Button beim Auftaktrennen in Australien zu belegen, ist allerdings fraglich. Denn neben den nun öffentlich gewordenen inneren Spannungen hat das englische Traditionsteam eine wohl noch viel größere Baustelle - denn stotternden Honda-Motor.

"Offensichtlich haben wir ein paar Probleme, und der Winter war schwierig, genauso wie das erste Rennen", sagte Alonso, der hofft, dass er zusammen mit seinem Teamkollegen Jenson Button "mit unserer Erfahrung McLaren und Honda helfen können". Mit seinen Aussagen am Donnerstag hat er dem Team allerdings einen Bärendienst erwiesen.

Fernando Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung