Sonntag, 29.03.2015

"Hatte nicht so rasch mit einem Sieg gerechnet"

Ex-Chef Montezemolo gratuliert Ferrari

Ferraris langjähriger Präsident Luca di Montezemolo hat Sebastian Vettel zum überraschenden Sieg beim Großen Preis von Malaysia gratuliert und zugleich den eigenen Anteil am Erfolg unterstrichen.

Luca di Montezemolo wurde von Sebastian Vettels Sieg überrascht
© getty
Luca di Montezemolo wurde von Sebastian Vettels Sieg überrascht

"Ich bin sehr glücklich. Ich hatte nicht so rasch mit einem Sieg gerechnet, der eine harte Arbeit krönt", sagte der 67-Jährige: "Diese hat im Februar 2014 mit der Entwicklung des neuen Autos in Maranello begonnen und ist von denen fortgesetzt worden, die danach das Ruder der Scuderia übernommen haben. Das ist ein Sieg des Teams in rot."

Montezemolo hatte im Oktober die Führung an Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne abgeben müssen. Seine Freude wolle er nun mit allen Fans der Scuderia teilen: "Der Sieg ist vielleicht auch einigen kleinen Fehlern von Mercedes zu verdanken, dennoch war er großartig. Dieser Erfolg ist all jenen zu verdanken, die im vergangenen Jahr ein Auto und einen Motor geplant und entwickelt haben, der jetzt seine exzellenten Leistungen zeigt."

Der Formel-1-Kalender 2015 im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Sebastian Vettel feierte im zweiten Rennen für Ferrari den ersten Sieg

Pressestimmen: "Vettel löscht die Ära Alonso"

In Sepang wird bis mindestens 2018 weiter gefahren

Malaysia-Vertrag bis 2018 verlängert

Sebastian Vettel gewann den Malaysia-GP 2015 in Sepang und jubelte ausgelassen

Sensationell! Vettel gewinnt Strategie-Krimi!


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Formel 1

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.