Sonntag, 22.03.2015

Ex-Weltmeister vor der Reise nach Malaysia?

Medien: Alonso besteht Medizincheck

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) wird fünf Wochen nach seinem mysteriösen Testunfall wohl seinen Einstand bei McLaren-Honda geben.

Bei den letzten Testfahrten in Barcelona wurde Alonso mit dem Hubschrauber abtransportiert
© getty
Bei den letzten Testfahrten in Barcelona wurde Alonso mit dem Hubschrauber abtransportiert

Der 33-Jährige bestand laut übereinstimmenden spanischen Medienberichten am Sonntag in Cambridge den vom Automobil-Weltverband FIA angeordneten Medizincheck und darf damit zum Rennen am kommenden Wochenende in Malaysia reisen.

Für die endgültige Starterlaubnis werden in Sepang vom FIA-Arzt demnach noch weitere Checks durchgeführt. Ein offizielle Bestätigung stand am Sonntagabend zunächst noch aus.

Alonso hatte bereits am Mittwoch die obligatorischen Simulatorfahrten vor dem Großen Preis von Malaysia absolviert und via Twitter seine Zuversicht mitgeteilt. "Ein toller Tag, viele Meetings und Arbeit im Simulator", schrieb der Spanier.

Bei einem Trainingsunfall am 22. Februar in Barcelona war Alonso in einer eigentlich unkritischen Situation seitlich in die Begrenzungsmauer eingeschlagen und hatte eine Gehirnerschütterung erlitten. Das Team gab mit einiger Verspätung eine Windbö als Grund für den Crash an. Auf den Start beim Saisonauftakt in Australien verzichtete Alonso auf Anraten seiner Ärzte. Ersatzfahrer Kevin Magnussen (Dänemark) übernahm das Cockpit.

Alle Rennen der aktuellen Saison im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.