Samstag, 31.01.2015

Spanier wird McLaren nicht verlassen

McLaren: Alonso nicht zu Mercedes

McLaren-Geschäftsführer Ron Dennis hat die Aussagen von Mercedes-Boss Toto Wolff, wonach Fernando Alonso die erste Alternative für Lewis Hamilton wäre, entschieden dementiert. Der Spanier sei fest an das Team gebunden.

Fernando Alonso wird McLaren erhalten bleiben
© getty
Fernando Alonso wird McLaren erhalten bleiben

"Kein McLaren-Pilot hatte jemals Leistungsklauseln in seinem Vertrag, das gilt auch für Fernando", stellte Dennis gegenüber "BBC Sport" klar. Alonso, der Ferrari nach der vergangenen Saison verließ, unterschrieb bei McLaren einen Dreijahresvertrag.

Hamilton ist noch bis Ende dieses Jahres an Mercedes gebunden, bislang konnten sich beide Seiten auf keine Vertragsverlängerung einigen. Ein Streitpunkt könnte Hamiltons hohes Gehalt sein. Motorsportchef Wolff hatte deshalb Alonso öffentlich als erste Alternative bezeichnet.

Diashow: Die Autos der Saison 2015

Darüber hinaus dementierte Dennis Meldungen, sein eigener Posten bei McLaren stehe zur Disposition. Er sei zurzeit auf der Suche nach Sponsoren, um die Mehrheit der McLaren Technology Group zu übernehmen, von der er im Moment 25 Prozent hält. Allerdings gebe es "keine Deadline" und auch "keine Konsequenzen", sollte ihm das nicht gelingen.

Die Grands Prix der Saison 2015

Adrian Franke

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.