Ecclestone bleibt Geschäftsführer

SID
Donnerstag, 18.12.2014 | 20:26 Uhr
Bernie Ecclestone bleibt Geschäftsführer der Formel 1
© getty

Bernie Ecclestone bleibt Geschäftsführer der Formel 1. Der Haupteigentümer CVC bestätigte den 84-jährigen Engländer im Amt, teilte die Investmentgruppe am Donnerstag mit. Ecclestone führt die Formel 1 seit den 70er Jahren.

. Auch der Schmiergeldprozess in München, der mit der Zahlung einer Geldauflage von 100 Millionen Dollar eingestellt wurde, konnte ihm nichts anhaben.

In den Aufsichtsrat berufen wurden der frühere Ferrari-Chef Luca di Montezemolo und der englische Geschäftsmann Paul Walsh. Beide treten ihr Amt am 1. Januar an.

Alle Infos zur abgelaufenen Formel-1-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung