Mittwoch, 19.11.2014

Sieben Wochen nach Unfall

Bianchi: Kein künstliches Koma mehr

Knapp sieben Wochen nach seinem schweren Unfall befindet sich der französische Formel-1-Pilot Jules Bianchi nicht mehr im künstlichen Koma, aber immer noch in einem kritischen Zustand. Dies gab Bianchis Familie am Mittwoch bekannt.

Jules Bianchi liegt nicht mehr im künstlichen Koma
© getty
Jules Bianchi liegt nicht mehr im künstlichen Koma

Bianchi wurde zudem in der Nacht zu Mittwoch von der Klinik im japanischen Yokaichi in ein Krankenhaus in Nizza verlegt, wo er auf der Intensivstation weiter behandelt wird.

"Jules hat einen wichtigen Schritt gemacht", hieß es in dem Statement. Demnach sei Bianchi zwar immer noch bewusstlos, zeige aber stabile Vitalfunktionen und können ohne Hilfe atmen.

"Das sind gute Neuigkeiten", schrieb Nico Rosberg bei "Twitter": "Dass er zurück in seiner Heimat ist, fühlt sich für mich gut an."

Bianchi war am 5. Oktober beim Großen Preis von Japan auf regennasser Piste von der Strecke abgekommen und mit seinem Boliden gegen ein Abschleppfahrzeug gerast.

Get Adobe Flash player

Die aktuelle Fahrerwertung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.