Dienstag, 25.11.2014

Marathontest in Abu Dhabi

Rosberg bei Testfahrten auf Platz drei

Vize-Weltmeister Nico Rosberg hat den Angriff auf den frischgekürten Champion Lewis Hamilton mit einem Marathontest in Abu Dhabi eröffnet. Zwei Tage nach dem Saisonende drehte der 29-Jährige bei den ersten Testfahrten für die Saison 2015 in seinem Mercedes 114 Runden und damit deutlich mehr als die Konkurrenz.

Nico Rosberg drehte in Abu Dhabi 114 Runden - deutlich mehr als die Konkurrenz
© getty
Nico Rosberg drehte in Abu Dhabi 114 Runden - deutlich mehr als die Konkurrenz

Zum Abschluss des ersten von zwei Testtagen lag Rosberg mit seiner schnellsten Runde (1:44,512 Minuten) auf Platz drei hinter den beiden Finnen Valtteri Bottas (1:43,396/Williams) und Kimi Räikkönen (1:43,888/Ferrari).

"Heute war ein guter Tag. Wir schauen vor allem auf die Reifen für das kommende Jahr", sagte Rosberg: "Es war großartig, heute schon wieder ins Auto zu steigen. Es ist äußerst positiv, dass wir heute so viele Runden geschafft haben."

Räikkönens neuer Teamkollege, Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim), musste in Abu Dhabi aus der Box zuschauen. Sein ehemaliger Rennstall Red Bull hatte Vettels Startfreigabe für die Testfahrten kurzfristig zurückgezogen.

Einen Tag zum Vergessen erlebte McLaren mit den neuen Honda-Motoren. Der belgische Testfahrer Stoffel Vandoorne drehte nach technischen Problemen nur drei Runden.

Alle Infos zur Formel 1


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.