Donnerstag, 09.10.2014

Formel-1 Fahrer denken an ihren verletzten Kollegen

Grußbotschaft an Bianchi

Die Formel-1-Fahrer senden ihrem schwer verletzten Kollegen Jules Bianchi beim Großen Preis von Russland mit speziellen Aufklebern eine besondere Grußbotschaft.

Bianchi war beim Großen Preis von Japan von der Piste abgekommen und verletzte sich
© getty
Bianchi war beim Großen Preis von Japan von der Piste abgekommen und verletzte sich

"Alle mit Jules #17" ist auf den Stickern zu lesen, die der französische Toro-Rosso-Fahrer Jean-Eric Vergne in Auftrag gegeben hatte und nun mit nach Sotschi brachte.

Rund um das Rennen am Sonntag (13 Uhr im LIVE-TICLER) sollen die Aufkleber möglichst prominent, idealerweise sogar an Helmen oder Fahrzeugen angebracht werden, um nach dem schweren Unfall des Marussia-Piloten eine positive Stimmung zu verbreiten. Die Aktion kommt bei den Piloten im Feld gut an, Mercedes-Fahrer Nico Rosberg twitterte am Donnerstagmorgen prompt ein Foto von der Aktion.

Bianchi war am vergangenen Sonntag beim Großen Preis von Japan in Suzuka auf regennasser Piste von der Strecke abgekommen und mit seinem Boliden unter ein Abschleppfahrzeug gerast. Dabei hatte er schwere Kopfverletzungen erlitten. Der 25-Jährige befindet sich im Mie General Krankenhaus von Yokkaichi weiterhin auf der Intensivstation. Er befindet sich nach Aussagen der Ärzte in einem kritschen, aber stabilen Zustand.

Get Adobe Flash player

Alles zum aktuellen WM-Stand


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.