Montag, 24.03.2014

Vor Grand Prix in Malaysia

MH370-Angehörige ausquartiert

Mehrere Verwandte von Passagieren des verschollenen Fluges MH370 müssen wegen des Formel-1-Rennens am Sonntag im malaysischen Sepang zusätzliche Belastungen ertragen.

Am Wochenende findet in Malaysia das zweite Saisonrennen statt
© getty
Am Wochenende findet in Malaysia das zweite Saisonrennen statt

Für die anreisenden Fahrer um Weltmeister Sebastian Vettel und die Teams haben 32 Angehörige von vermissten Reisenden ihre Zimmer in zwei Hotels nahe der Rennstrecke, wo die Verwandten auf Neuigkeiten zum Verbleib des seit über zwei Wochen vermissten Flugzeuges warteten, räumen müssen. Die Umquartierung bestätigten Hotelmitarbeiter und Angestellte der Malaysian Airlines der französischen Nachrichtenagentur "AFP".

"Die Zimmer sind schon lange vor dem Unglück reserviert gewesen", sagte ein Hotelangestellter. Laut der malaysischen Fluggesellschaft sind die betroffenen Familien in andere Hotels gebracht worden.

Der Formel-1-Tross hat laut AFP-Angaben auch einen Umzug der Mitglieder des ebenfalls in den Hotels untergebrachten MH370-Krisenstabes notwendig gemacht. Minister und andere Angehörige der malaysischen Regierung mussten die Zentrale zur Koordinierung der Suche nach der verschollenen Boeing 777 in andere flughafennahe Räumlichkeiten verlegen. Für die bislang täglich in den Hotels stattfindenden Pressekonferenzen des Krisenstabes ist bis auf Weiteres auch kein Platz mehr.

Der Rennkalender in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.