"Noch ein sehr langer Weg"

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 11:40 Uhr
Sebastian Vettel und Red Bull machen die Regeländerungen zu schaffen
© getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Lyon Open Men Single
Live
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
Live
WTA Straßburg: Viertelfinale
MLB
Angels @ Blue Jays
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Astros @ Indians
MLB
Red Sox @ Rays
MLB
Royals @ Rangers
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Angels @ Yankees
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Pro14
Leinster -
Scarlets
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
NBA
Rockets @ Warriors
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
League One
Rotherham -
Shrewsbury
IndyCar Series
Indy 500
MLB
Angels @ Yankees
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
League Two
Coventry -
Exeter
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
Friendlies
Portugal -
Tunesien
MLB
Twins @ Royals
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Angels @ Tigers
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Friendlies
England -
Nigeria
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Friendlies
Island -
Norwegen
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Rangers @ Angels
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
MLB
Indians @ Twins
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Royals @ Angels
MLB
Braves @ Padres
MLB
Diamondbacks @ Giants
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Phillies @ Cubs
MLB
Royals @ Angels
Friendlies
Norwegen -
Panama
MLB
Orioles @ Mets
MLB
Yankees @ Blue Jays

Sebastian Vettels "Suzie" zickt noch, trotzdem will der Weltmeister seinen Titel verteidigen. Zum Auftakt in Australien sind die Aussichten auf den zehnten Sieg in Serie jedoch schlecht.

Den Auftaktsieg mit seiner zickigen "Suzie" hat Sebastian Vettel schon abgeschrieben, im Kampf um seinen fünften WM-Titel in Serie gibt sich der Weltmeister aber noch längst nicht geschlagen.

"Unsere Vorbereitung war nicht ideal, und wir sind nicht in der besten Position für dieses Rennen, aber für die WM ist es noch ein sehr langer Weg", sagte der Heppenheimer und kündigte einen harten Fight an.

Zu Beginn der neuen Turbo-Ära könnte Vettels Ausgangsposition vor dem ersten Rennen in Melbourne am Sonntag (7.00 Uhr) jedoch kaum schlechter sein. Bei den desaströsen Testfahrten stand der RB10, den Vettel auf den Namen Suzie getauft hat, überwiegend in der Box.

In Australien soll nun alles besser werden. "Es wird ein sehr verändertes Auto sein. Wir hoffen, dass wir hier deutlich mehr fahren können", sagte der 26-Jährige.

"Angreifen und aufs Ganze gehen"

Viele Experten rechnen damit, dass der schwächelnde Red Bull es nicht mal über die Ziellinie schafft. Vettel, der nach seiner erdrückenden Überlegenheit im vergangenen Jahr nun theoretisch den historischen zehnten Renn-Sieg in Serie schaffen könnte, will davon nichts wissen.

"Ich gehe hier nicht raus, um nur ins Ziel zu kommen, ich will angreifen und aufs Ganze gehen", sagte der Hesse: "Und für den Rest des Jahres: Wir sind ein starkes Team, haben sehr gute Leute und starke Ressourcen. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns im Saisonverlauf deutlich steigern können."

Das wird ohne Frage auch nötig sein, denn gerade die Silberpfeile von Nico Rosberg und Lewis Hamilton scheinen bereits weit enteilt und gelten nach den tiefgreifenden Regeländerungen als klare Favoriten.

"Für dieses Rennen würde ich nach den Tests auf Mercedes setzen", sagt selbst Vettel: "Was die Meisterschaft angeht, kann man aber sicher erst nach drei oder vier Rennen mehr sagen."

Prämiere für Suzie

Am Freitag im Training wird der viermalige Weltmeister mit seiner Suzie erstmals im Albert Park auf die Strecke gehen. "Wir wissen, dass wir nicht in der besten Verfassung sind und viele Probleme zu lösen haben", gab Vettel zu. Diese könne sein Team "aber nicht über Nacht lösen, auch wenn wir das gerne würden".

"In kleinen Schritten" müsse man das runderneuerte Auto verbessern, auch am Motor müsse gearbeitet werden. "Es ist kein Geheimnis, dass man große Verlässlichkeit braucht, damit man um den WM-Titel mitfahren kann", sagte der 39-malige Grand-Prix-Sieger.

Doch daran mangelt es den Bullen noch. War das Auto in der Vergangenheit immer verlässlich und ein absoluter Sieggarant, schwächelt der Bolide nun mehr denn je.

Die Karten werden neu gemischt

Mit öffentlicher Kritik hält sich Vettel trotzdem merklich zurück, er verweist stets darauf, dass die Lage schon besser werde und eigentlich alle Teams ihre Probleme hätten: "Es ist ein schwerer Schritt für alle Teams und Fahrer."

Der Turbomotor, das neue Aerodynamik-Paket oder die veränderten Spritregularien - alle Teams betreten damit Neuland. "Nicht nur wir hatten Probleme", sagte Vettel. Auch deswegen will ihn die Konkurrenz noch lange nicht abschreiben.

"Red Bull hatte einen schlechten Start. Ich habe aber keinen Zweifel, dass sie in den letzten Wochen alles optimiert haben", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung