Vettel kündigt harten WM-Fight an

"Noch ein sehr langer Weg"

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 11:40 Uhr
Sebastian Vettel und Red Bull machen die Regeländerungen zu schaffen
© getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
MLB
Live
Dodgers @ Phillies
Primera División
Live
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Live
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
National Rugby League
Storm -
Broncos
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. September
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
NCAA Division I FBS
Arkansas @ Texas A&M
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
NCAA Division I FBS
Mississippi St @ Georgia
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Sebastian Vettels "Suzie" zickt noch, trotzdem will der Weltmeister seinen Titel verteidigen. Zum Auftakt in Australien sind die Aussichten auf den zehnten Sieg in Serie jedoch schlecht.

Den Auftaktsieg mit seiner zickigen "Suzie" hat Sebastian Vettel schon abgeschrieben, im Kampf um seinen fünften WM-Titel in Serie gibt sich der Weltmeister aber noch längst nicht geschlagen.

"Unsere Vorbereitung war nicht ideal, und wir sind nicht in der besten Position für dieses Rennen, aber für die WM ist es noch ein sehr langer Weg", sagte der Heppenheimer und kündigte einen harten Fight an.

Zu Beginn der neuen Turbo-Ära könnte Vettels Ausgangsposition vor dem ersten Rennen in Melbourne am Sonntag (7.00 Uhr) jedoch kaum schlechter sein. Bei den desaströsen Testfahrten stand der RB10, den Vettel auf den Namen Suzie getauft hat, überwiegend in der Box.

In Australien soll nun alles besser werden. "Es wird ein sehr verändertes Auto sein. Wir hoffen, dass wir hier deutlich mehr fahren können", sagte der 26-Jährige.

"Angreifen und aufs Ganze gehen"

Viele Experten rechnen damit, dass der schwächelnde Red Bull es nicht mal über die Ziellinie schafft. Vettel, der nach seiner erdrückenden Überlegenheit im vergangenen Jahr nun theoretisch den historischen zehnten Renn-Sieg in Serie schaffen könnte, will davon nichts wissen.

"Ich gehe hier nicht raus, um nur ins Ziel zu kommen, ich will angreifen und aufs Ganze gehen", sagte der Hesse: "Und für den Rest des Jahres: Wir sind ein starkes Team, haben sehr gute Leute und starke Ressourcen. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns im Saisonverlauf deutlich steigern können."

Das wird ohne Frage auch nötig sein, denn gerade die Silberpfeile von Nico Rosberg und Lewis Hamilton scheinen bereits weit enteilt und gelten nach den tiefgreifenden Regeländerungen als klare Favoriten.

"Für dieses Rennen würde ich nach den Tests auf Mercedes setzen", sagt selbst Vettel: "Was die Meisterschaft angeht, kann man aber sicher erst nach drei oder vier Rennen mehr sagen."

Prämiere für Suzie

Am Freitag im Training wird der viermalige Weltmeister mit seiner Suzie erstmals im Albert Park auf die Strecke gehen. "Wir wissen, dass wir nicht in der besten Verfassung sind und viele Probleme zu lösen haben", gab Vettel zu. Diese könne sein Team "aber nicht über Nacht lösen, auch wenn wir das gerne würden".

"In kleinen Schritten" müsse man das runderneuerte Auto verbessern, auch am Motor müsse gearbeitet werden. "Es ist kein Geheimnis, dass man große Verlässlichkeit braucht, damit man um den WM-Titel mitfahren kann", sagte der 39-malige Grand-Prix-Sieger.

Doch daran mangelt es den Bullen noch. War das Auto in der Vergangenheit immer verlässlich und ein absoluter Sieggarant, schwächelt der Bolide nun mehr denn je.

Die Karten werden neu gemischt

Mit öffentlicher Kritik hält sich Vettel trotzdem merklich zurück, er verweist stets darauf, dass die Lage schon besser werde und eigentlich alle Teams ihre Probleme hätten: "Es ist ein schwerer Schritt für alle Teams und Fahrer."

Der Turbomotor, das neue Aerodynamik-Paket oder die veränderten Spritregularien - alle Teams betreten damit Neuland. "Nicht nur wir hatten Probleme", sagte Vettel. Auch deswegen will ihn die Konkurrenz noch lange nicht abschreiben.

"Red Bull hatte einen schlechten Start. Ich habe aber keinen Zweifel, dass sie in den letzten Wochen alles optimiert haben", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung