Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery im Interview

"Fahrer müssen mit Vollgas aufpassen"

Donnerstag, 13.03.2014 | 16:04 Uhr
Paul Hembery verantwortet als Motorsportdirektor auch das Engagement von Pirelli in der F1
© xpb
Advertisement
Bundesliga
Di23:00
Die Highlights der Dienstagsspiele
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
League Cup
Live
Burnley -
Leeds
Serie A
Live
Bologna -
Inter Mailand
League Cup
Live
Leicester -
Liverpool
League Cup
Live
Reading -
Swansea
Primera División
Live
Barcelona -
Eibar
Copa Sudamericana
Estudiantes -
Nacional
MLB
Cubs @ Rays
MLB
Mets @ Marlins
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. September
Super Liga
Borac -
Roter Stern
Serie A
Benevento -
AS Rom
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
Primera División
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Girona
League Cup
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
League Cup
Man United -
Burton
Primera División
La Coruna -
Alaves
League Cup
West Bromwich -
Man City
Primera División
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. September
MLB
Dodgers @ Phillies
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. September
Ligue 1
Nizza -
Angers
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Ligue 1
Angers -
Lyon
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks

Nach einem Jahr voller kritischer Fragen blickt Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery vor dem Saisonstart der Formel 1 in Melbourne zuversichtlich auf Änderungen. Er erklärt, was und warum Pirelli an den Reifen ändern musste, spricht über das Verhältnis zu den Kritikern Red Bull und offenbart, dass eine Änderung vor allem für die TV-Zuschauer vorgenommen wurde.

SPOX: Herr Hembery, die Formel-1-Saison startet morgen mit dem Freien Training in Australien. Erst zwei Wochen zuvor gingen die letzten Testfahrten zu Ende. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Arbeit und den gewonnenen Daten?

Paul Hembery: Die Saison ist noch ganz jung, aber die Daten sagen, dass sich die Reifen so verhalten, wie wir es erwartet haben. Sie halten länger, der Verschleiß ist geringer und wenn wir auf die Zeiten gucken, ist die Performance trotzdem ungefähr auf dem Level des Vorjahrs.

SPOX: Das neue Reglement mit V6-Turbomotoren und der stark ausgebauten Energierückgewinnung stellt auch den Reifenhersteller vor neue Aufgaben. Sind Sie als Ingenieur sogar froh über die großen Regeländerungen?

Hembery: Ingenieure lieben Herausforderungen. Deshalb waren die extremen Neuerungen definitiv sehr interessant. Wir konnten dadurch auf einem weißen Blatt Papier anfangen. Das gilt auch für alle anderen Beteiligten. Die bisherige Hackordnung in der Formel 1 könnte deshalb ordentlich durcheinandergewirbelt werden.

SPOX: Wo liegen die genauen Unterschiede zwischen den Reifen der Saison 2013 und denen für das Jahr 2014?

Hembery: Wir haben sowohl alle Reifenmischungen als auch die Konstruktion an sich angepasst, nachdem wir die Auswirkungen der neuen Regularien analysiert haben. Vorne gibt es wenig Veränderungen, weil sich die Kräfte der neuen Powerunits dort kaum auswirken. Hinten sieht es anders aus. Das Drehmoment ist durch die neuen turbogeladenen Motoren und die Energierückgewinnungssysteme wesentlich höher. Damit müssen die Reifen 2014 zurechtkommen und genau darauf haben wir sie ausgelegt.

SPOX: Bedeutet das, dass die Fahrer nach Belieben aufs Gaspedal treten können, ohne Probleme mit den Slicks befürchten zu müssen?

GP-Rechner: Wer wird 2014 Weltmeister? Jetzt die ganze Saison durchtippen!

Hembery: Nicht wirklich. Die Fahrer müssen mit dem Vollgas aufpassen. Zusammen mit dem Motor-Mapping müssen sie durchdrehende Reifen verhindern, weil sie sonst überhitzen und die Haltbarkeit verringert würde.

SPOX: Ursprünglich wollten Sie wegen des höheren Drehmoments die Hinterreifen sogar verbreitern. Die Teams sollen sich dagegen ausgesprochen haben. Warum ist es am Ende nicht zur Anpassung gekommen?

Hembery: Wir dachten anfangs, dass wir breitere Reifen brauchen, damit sie die Kräfte aushalten. Aber als wir eine ordentliche Menge Daten von verschiedenen Teams bekommen haben, stand für uns fest, dass wir in diesem Bereich vorerst keine Änderung brauchen.

SPOX: Mussten Sie neben den Trockenreifen auch die Regenreifen modifizieren?

Hembery: Wir haben auch den Full Wet verändert, aber aus einem anderen Grund. Er hat jetzt ein neues Profil auf der Lauffläche, um die Gefahr von Aquaplaning zu verringern. Das wirkt sich vor allem bei Höchstgeschwindigkeit aus: Jetzt werden bis zu 65 Liter Wasser pro Sekunde verdrängt, fünf mehr als vorher.

SPOX: Insgesamt zwölf Tage konnten die Teams im Winter im spanischen Jerez und in Bahrain die Autos und die Reifen testen. Wie fiel das Feedback zu Ihrer Arbeit anschließend aus?

Hembery: Anfangs hat keiner auf die Reifen geachtet, weder die Teams noch die Fahrer. Sie haben sich nur darauf konzentriert, einen ersten Eindruck von den Autos zu bekommen. Auch in Bahrain ging es nur langsam los. Nach und nach haben sie dann jedoch angefangen, die verschiedenen Gummimischungen zu testen, um ein Feeling für das Zusammenspiel mit den neuen Autos zu bekommen. Die ersten Rückmeldungen waren durchweg positiv. Die meisten Fahrer haben gesagt, dass die Reifen jetzt wirklich härter sind.

Seite 1: Was Pirelli an den Reifen geändert hat

Seite 2: Der Grund für die Vorsicht und das Verhältnis zu Red Bull

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung