Freitag, 24.01.2014

Umstrukturierung bei Lotus

Lopez löst Boullier als Teamchef ab

Der finanziell angeschlagene Lotus-Rennstall stellt sich für die im März beginnende Formel-1-Saison neu auf. Eric Boullier wird von Gerard Lopez als neuer Teamchef ersetzt.

Eric Boullier (l.) war bisher Teamchef des Rennstalls Lotus
© getty
Eric Boullier (l.) war bisher Teamchef des Rennstalls Lotus

Wie das britische Team aus Enstone am Freitag mitteilte, wird Besitzer Gérard Lopez (42) mit sofortiger Wirkung auch neuer Teamchef und löst damit nach vier Jahren den Franzosen Eric Boullier ab. Zudem kündigte Lotus an, am Rande der Präsentation des neues Boliden während der Testfahrten in Bahrain im Februar neue Geldgeber vorzustellen.

"Beim Formel-1-Team von Lotus gibt es keinen Stillstand, und wir starten mit einem innovativen neuen Auto, neuen Partnern und einer neuen Management-Struktur in das aufregende Jahr 2014", sagte der Luxemburger Lopez, der Boullier für seine jahrelange Arbeit dankte: "Wir sind optimistisch, dass wir den Kampf als eines der Spitzenteams in der Formel 1 fortsetzen können."

Geht Boullier zu McLaren?

Um Boulliers Abschied bei Lotus hatte es zuletzt immer wieder Gerüchte gegeben. Im Sommer war er sogar mit Ferrari in Verbindung gebracht worden. Ob der Franzose in der Formel 1 bleibt, ist noch unklar. Gerüchten zufolge könnte er Martin Whitmarsh bei McLaren ablösen.

Lotus war im Vorjahr unter Boullier das Überraschungsteam in der Formel 1 und ist hinter Red Bull, Mercedes und Ferrari zum drittstärksten Team aufgestiegen. Trotzdem plagen den Rennstall erhebliche finanzielle Schwierigkeiten. Lopez taxierte die Schulden zuletzt auf rund 120 Millionen Euro.

Stammpiloten bei Lotus werden in der am 16. März in Melbourne beginnenden Saison Romain Grosjean (27/Frankreich) und Pastor Maldonado (28/Venezuela) sein.

Die Formel 1 im LIVE-TICKER


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.