Donnerstag, 23.01.2014

Neuer Name für 2014er Auto gesucht

Ferrari sucht Namen für rote Göttin

Ferrari sucht knapp zwei Monate vor dem Start in die Formel-1-Weltmeisterschaft 2014 einen Namen für seine "rote Göttin". Fast eine Million Fans gaben beim öffentlichen Internet-Referendum des Rennstalls ihr Voting für die Benennung des Autos ab.

Letzte Saison hieß Alonsos Auto: Ferrari F138
© getty
Letzte Saison hieß Alonsos Auto: Ferrari F138

Mit dem neuen Auto wollen die beiden früheren Weltmeister Fernando Alonso und Kimi Räikkönen den viermaligen Champion Sebastian Vettel jagen .

Noch bis Freitag (12.30 Uhr) sind die Anhänger der Scuderia aufgefordert, über die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter sowie auf der Homepage von Ferrari ihre Stimme abzugeben. Ferrari stellt fünf Bezeichnungen zur Auswahl, zwei liegen bei den Fans bislang vorne: F14 T und F166 Turbo.

2013 saß Alonso am Steuer des Ferrari F138 - die Bezeichnung des Autos setzte sich aus der Kombination der Jahreszahl und der Anzahl der Zylinder zusammen, um den V8-Motoren in ihrer letzten Saison die Ehre zu erweisen. In diesem Jahr kommen in der Formel 1 V6-Turbomotoren zum Einsatz.

Der neue Ferrari wird ab dem 28. Januar im spanischen Jerez getestet. Als erster Ferrari-Pilot wird dort Kimi Räikkönen seine Runden drehen.

Die Formel 1-Saison im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
McLaren nennt das Fornel-1-Auto von Alonso und Vandoorne um

Nach Dennis-Aus: McLaren gibt seinem Auto neuen Namen

Sebastian Vettel gerät bei Ferrari unter Druck

Ferrari-Präsident: "Schauen uns für die Zukunft um"

Sebastian Vettel will sich nicht verstellen

Vettel wehrt sich gegen Kritik: "Möchte mich so geben wie ich bin"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.