Montag, 04.11.2013

Quantum Motorsports aus Abu Dhabi hat Interesse

Lotus-Investor will Hülkenberg

Die Investorengruppe Quantum Motorsports aus Abu Dhabi steht offenbar vor der Teilübernahme des finanziell angeschlagenen Formel-1-Rennstalls Lotus. Als Fahrer möchte man offenbar Nico Hülkenberg verpflichten.

Die neue Investorengruppe will offenbar Nico Hülkenberg zu Lotus holen
© getty
Die neue Investorengruppe will offenbar Nico Hülkenberg zu Lotus holen

Quantum-Chef Mansoor Ijaz bestätigte das gegenüber dem Motorsport-Portal "autosport.com": "Es gibt keine Frage, dass dieses Geschäft passieren wird." Es fehle einzig die endgültige Bestätigung der Lotus-Besitzergesellschaft Genii Capital. Quantum plant den Kauf von 35 Prozent der Anteile.

Die Investorengruppe Quantum Motorsports aus Abu Dhabi, die offenbar kurz vor der Teilübernahme des finanziell angeschlagenen Formel-1-Rennstalls Lotus steht, plant mit Nico Hülkenberg als Ersatzmann für den abwandernden Kimi Räikkönen.

"Nico ist begeistert"

Quantum-Chef Mansoor Ijaz geht von einer schnellen Einigung aus: "Ich weiß, dass Nico begeistert von der Idee ist, und ich glaube, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis es abgeschlossen ist." Der Emmericher sei "ein aufstrebender Fahrer".

Im Formel-1-Zirkus gilt es als offenes Geheimnis, dass Lotus mit rund 120 Millionen Euro hochverschuldet ist. Wie mehr als die Hälfte aller Rennställe in der Königsklasse kämpft auch der englische Rennstall ums Überleben. Fahrer und Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen hatte zuletzt öffentlich rund 20 Millionen Dollar Gehalt eingefordert und sogar mit Streik gedroht.

Die Formel 1 im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.