Freitag, 01.11.2013

Wegen möglichen Brawn-Abschieds

Hamilton bleibt gelassen

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton macht sich wegen des nahenden Abschieds von Teamchef Ross Brawn keine Sorgen um eine erfolgreiche Zukunft bei den Silberpfeilen.

Lewis Hamilton: "Der Erfolg des Teams hängt nicht von einer Person ab"
© getty
Lewis Hamilton: "Der Erfolg des Teams hängt nicht von einer Person ab"

"Wir haben sehr viele tolle und talentierte Leute im Team, daher bin ich überzeugt, dass wir weiterhin eine starke Leistung zeigen werden, egal wie sich Ross entscheidet", sagte der Ex-Weltmeister aus England vor dem Grand Prix von Abu Dhabi.

Seit Wochen halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass Brawn bei Mercedes nach dem Ende der Saison aufhört und durch Paddy Lowe ersetzt wird. Bisher hat Mercedes das Brawn-Aus stets als Spekulation zurückgewiesen. Eine Entscheidung werde nicht vor dem letzten Saisonrennen in Brasilien (24. November) fallen, versicherte Niki Lauda, Aufsichtsrats-Chef des Werksteams, zuletzt.

Hamilton scheinen die Gerüchte kalt zu lassen. "Der Erfolg des Teams hängt nicht von einer Person ab. Also mache ich mir keine Sorgen", sagte er. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Nico Rosberg will Hamilton in den drei ausstehenden Rennen der Saison unbedingt Platz zwei (313 Punkte) in der Konstrukteurs-WM verteidigen. Ferrari liegt mit Star-Pilot Fernando Alonso nur vier Punkte zurück, von hinten drängt zudem Lotus (285) nach vorne.

Der WM-Stand im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.