Dienstag, 26.11.2013

Formel 1 in Spanien

TV-Quoten brechen ein

Der Formel 1 laufen in Spanien die TV-Zuschauer weg. Die 19 Rennen in diesem Jahr verfolgten bei "Antena 3" insgesamt 79,026 Millionen Zuschauer (Schnitt 4,159) und damit mehr als zehn Prozent weniger als im Vorjahr (88,197/4,641).

Die Chancenlosigkeit des spanischen Volkshelden Fernando Alonso war auch ein Grund
© getty
Die Chancenlosigkeit des spanischen Volkshelden Fernando Alonso war auch ein Grund
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Sportzeitung "As" führte als einen Grund die Überlegenheit von Weltmeister Sebastian Vettel und die Chancenlosigkeit des spanischen Volkshelden Fernando Alonso im Ferrari an: "Vettels Dominanz lässt die Quote dahinschmelzen." Auch beim öffentlich-rechtlichen Sender "TV3", der die Rennen in Katalonien live überträgt, brachen die Quoten sogar um beinahe 15 Prozent ein.

Die WM-Endstände in der Übersicht

Get Adobe Flash player

Das könnte Sie auch interessieren
Das ehemalige Team von Pascal Wehrlein war seit 2010 bei der Formel 1 dabei

Manor vor endgültigem Aus

Sebastian Vettel ist optimistisch, was die neue Saison betrifft

Vettel: "Ferrari viel weiter, als viele Leute glauben"

Paul Di Resta fuhr bislang 58 Rennen in der Formel 1

Di Resta bleibt Ersatzfahrer bei Williams


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mercedes betreibt Stallorder: Ist Bottas jetzt die klare Nummer 2?

Ja
Nein
Wird sich noch zeigen

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.