Mittwoch, 30.10.2013

Nach viertem WM-Titel

Millionen-Prämie für Vettel

Nach dem Gewinn seines vierten WM-Titels in Serie und dem Aufstieg in den Fahrer-Olymp der Formel 1 kassiert Sebastian Vettel nun ordentlich ab.

Nicht nur Sebastian Vettel wird von Red Bull nach dem WM-Titel bestens entlohnt
© getty
Nicht nur Sebastian Vettel wird von Red Bull nach dem WM-Titel bestens entlohnt

Red Bull soll seinem Star aus Heppenheim für dessen Erfolge rund fünf Millionen Euro als Prämie für den Triumph auszahlen. Das berichtet die "Bild".

Zudem ist Vettel, seinem Teamkollegen Mark Webber und Red Bull der Titel in der Konstrukteurs-WM nicht mehr zu nehmen. Dafür überweist der Rennstall allen seinen etwa 650 Mitarbeitern - von der Putzfrau bis zur Rezeptionistin - wie in den vergangenen Jahren auch einen Bonus von rund 12.000 Euro.

"Ich brauche keine Yacht"

"Dieser Titel gehört nicht nur den Fahrern, sondern dem ganzen Team", sagte Vettel, "jeder einzelne macht einen Top-Job."

Trotz seiner Erfolge gilt Serien-Weltmeister Vettel nicht als Top-Verdiener unter den Piloten der Königsklasse. Laut eigener Aussage macht er sich nicht so viel aus Geld und verzichtet aus Rücksicht auf seine Freizeit auf zahlreiche Werbeverträge.

"Geld ist nur Mittel zum Zweck, mehr nicht", sagt Vettel gern, "ich brauche keine Yacht, ich gehe lieber schwimmen." Schätzungen zufolge verdient er rund 22 Millionen Euro pro Jahr. Seine Konkurrenten Fernando Alonso (Ferrari) und Lewis Hamilton (Mercedes) kommen auf etwa 33 bzw. 28 Millionen Euro (inklusive Werbeeinnahmen).

Der WM-Stand in der Formel 1


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.