Mittwoch, 09.10.2013

Ultimatum für Lotus

Hülkenberg will endlich Klarheit

Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg drängt im Kampf um seine Zukunft in der Formel 1 auf eine Entscheidung und hat seinem möglichen neuen Arbeitgeber Lotus ein Ultimatum gesetzt.

Nico Hülkenberg will am Ende der Saison nicht wieder ohne Cockpit dastehen
© getty
Nico Hülkenberg will am Ende der Saison nicht wieder ohne Cockpit dastehen

"Ich will Sicherheit über meine Zukunft haben, und das nicht erst im November", sagte der 26-Jährige aus Emmerich im Gespräch mit dem Fachmagazin Autosport: "Es muss auf jeden Fall bis zum Ende des Monats klappen."

Das ambitionierte Lotus-Team gilt als Favorit auf eine Verpflichtung des talentierten Sauber-Piloten, hat aber mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Derzeit arbeitet der Rennstall aus Enstone noch an einer Partnerschaft mit der Investorengruppe Infinity Racing.

Ähnliche Situation 2010

Hülkenberg hatte schon einmal schlechte Erfahrungen in einer ähnlichen Situation gemacht. "Ich bin 2010 schon einmal rausgefallen, das will ich nicht nochmal riskieren", sagte der Rheinländer.

Damals hatte er erst spät im Jahr die Gewissheit über seinen Abschied von Williams erhalten, und war daraufhin 2011 ohne Stammcockpit. Williams verpflichtete den Venezolaner Pastor Maldonado, der dem Team hohe Sponsoreneinnahmen durch den Mineralölkonzern PDVSA einbrachte.

Nico Hülkenberg im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.