Montag, 28.10.2013

Red-Bull Boss Mateschitz über Vettel-Konkurrent

"Alonso schlimmster Psycho-Krieger"

Dietrich Mateschitz hat die verbalen Attacken von Fernando Alonso gegen Sebastian Vettel mit dem früheren Verhalten von Box-Legende Muhammad Ali verglichen. Der Red-Bull-Boss glaubt, dass Vettel in Zukunft noch besser fahren wird.

Laut Red-Bull-Boss Mateschitz ist Fernando Alonso erfahren im Psycho-Krieg
© getty
Laut Red-Bull-Boss Mateschitz ist Fernando Alonso erfahren im Psycho-Krieg

Alonso und Vettel werden wohl keine Freunde mehr. Der Ferrari-Pilot lässt seit geraumer Zeit immer wieder verbale Spitzen in Richtung des Red-Bull-Piloten los.

"So hat Muhammad Ali geboxt. Alonsos mediale Sager sind ganz bewusst gesetzt", sagte Mateschitz dazu der "Kronen Zeitung": "Alonso ist im Psycho-Krieg der Schlimmste."

"Wie eine Woche Weihnachten"

Am Sonntag machte Vettel beim Indien-GP den vierten WM-Titel in Folge klar. Mateschitz verfiel deshalb aber nicht in große Euphorie. "Weil wir ja schon damit gerechnet haben, es war nur eine Frage der Zeit. Wie wenn du eine ganze Woche Weihnachten feierst - das ist auch nicht so spannend wie nur ein einziger Abend. Aber Freude ist jedes Mal da", erklärte der 69-Jährige.

Mateschitz geht davon aus, dass Vettel in den kommenden Jahren noch stärker fahren wird: "Er ist ja erst 26. Bestechend ist seine unglaubliche Konstanz. Und wie er immer das Maximum abrufen kann."

Die Formel 1 im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.