Ferrari wäre mit Podest in Melbourne zufrieden

Von Alexander Maack
Donnerstag, 07.03.2013 | 15:21 Uhr
Fernando Alonso (l.) und Teamchef Stefano Domenicali (r.) wollen die Lücke zu Red Bull schliessen
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. Januar
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Horse Racing (Racing UK)
Clarence House Chase
Championship
Aston Villa -
Barnsley
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
NHL
Stars @ Sabres
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. Januar
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Januar
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Januar
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
NBA
Cavaliers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Januar
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
NBA
Rockets @ Mavericks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Januar
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
CEV Champions League (W)
Fenerbahce -
Conegliano
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Januar
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Januar
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 1
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 2
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Januar
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Karate1 Premier League
Premier League Karate -
Paris
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 2
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
Ligue 1
Marseille -
Monaco
NBA
Bucks @ Bulls
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Januar
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Januar
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
NBA
Nuggets @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Januar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
CEV Champions League
Belchatow -
Dinamo Moskau
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale

Vor dem Saisonauftakt der Formel 1 in Australien versucht Ferrari die Erwartungen zu senken. Zwar sei das neue Auto besser als im letzten Jahr, dennoch wäre Teamchef Stefano Domenicali schon mit einem Podestplatz zufrieden.

"Wir sollten nicht vergessen, dass wir am Ende des letzten Jahres sieben bis acht Zehntel hinter unseren Rivalen lagen", erklärte Vizeweltmeister Fernando Alonso angesichts des Saisonauftakts am 17. März: "Wir werden in Melbourne nicht die Schnellsten sein, aber wir werden nicht 1,6 Sekunden hinten sein, wie im letzten Jahr."

Auch Ferraris Teamchef Stefano Domenicali glaubt nicht, dass Ferrari weitere Konkurrenten im Entwicklungsrennen überholt hat. "Ich erwarte, dass die Teams, die (beim letzten Rennen 2012, Anm. d. Red) in Sao Paulo vorne waren, das auch in Melbourne wiederholen - wahrscheinlich mit einem geringeren Vorsprung", erklärte der 47-Jährige. Er strebe deshalb einen Podestplatz beim ersten Rennen an.

Keine frühen Rückschlüsse

Eine Platzierung in den ersten Startreihen wäre dafür die beste Voraussetzung. Doch Domenicali versucht den Druck zu senken: "Nach dem ersten Qualifying Rückschlüsse zu ziehen, wäre voreilig, weil es nur der Anfang einer langen Reise ist, die im November endet."

Der Grund für die verhaltenen Ansprüche der Italiener dürfte in den Ergebnissen der Wintertests begründet sein. Zwar reihte sich Alonso am letzten Tag in Barcelona mit der zweitschnellsten Zeit hinter Nico Rosberg im Mercedes ein, doch über die Leistungsfähigkeit der anderen Teams herrscht in Maranello offenbar noch Unklarheit.

"Unmöglich, die Konkurrenz zu beurteilen"

"Es ist schwierig, wenn nicht unmöglich, die Konkurrenz zu beurteilen", sagte Alonso und wählte einen ungewöhnlichen Vergleich: "Selbst Barca kann durch das Training nicht wissen, ob sie ihr Spiel am Sonntag gewinnen."

Allerdings ist die Vorbereitung in der Formel 1 deutlich wichtiger als im Fußball. Die Grundlagen für den Erfolg während der Saison werden bei der Entwicklung der neuen Boliden im Windkanal gelegt. Da die hauseigene Anlage in Maranello zuletzt fehlerhafte Daten ausgab, verlegte Ferrari die Entwicklungsarbeit im Winter nach Köln und nutzte dort den Kanal des früheren Toyota-Teams.

Die Entscheidung hat sich ausgezahlt. "Wir sind im Vergleich mit den Vorjahren auf dem richtigen Weg", erklärte Teamchef Domenicali. Auch Chefdesigner Nikolas Tombazis ist mit den Fortschritten zufrieden: "Die ganzen frischen Entwicklungen haben so eingeschlagen, wie wir uns das erhofft hatten."

Anfang des letzten Jahres lag Ferrari deutlich hinter den Top-Teams zurück, weil sich das Auto auf der Strecke nicht so verhielt, wie es die Ingenieure im Windkanal prognostiziert hatten. Dass sich dies wiederholt, glaubt Tombazis nach der gelungenen Vorbereitung nicht: "Ich könnte nicht behaupten, dass wir größere Schwierigkeiten gehabt hätten." Für den Kampf um die WM-Titel sollte Ferrari somit besser aufgestellt sein als 2012.

Entscheidender WM-Faktor

Neben der Form zum Saisonauftakt hat Tombazis allerdings eine weitere Aufgabe erkannt, die für das Abschneiden am Ende der Saison entscheidend sein könnte. "Wer nicht auf hohem Niveau beginnt und einen überdurchschnittlichen Entwicklungs-Rhythmus halten kann, der darf sich keine Titelhoffnungen machen", sagte der 44-Jährige.

Dieser Einschätzung pflichtet Teamchef Domenicali bei und sieht darin einen weiteren Vorteil für Ferrari. "Je kleiner das Team, desto intensiver und früher müssen sie ihre Ressourcen in das neue Projekt verlagern", sagte der Italiener angesichts des neuen Reglements der Saison 2014. In der nächsten Saison werden die bisherigen V8-Motoren durch V6-Turbo-Aggregate ersetzt. Weil diese kompakter sind, werden große aerodynamische Änderungen nötig.

"Wir reden über ein Auto, das vollkommen anders als das ist, was wir bisher gesehen haben. Es besteht das Risiko, den Anschluss zu verpassen", erklärte Domenicali. Die finanzkräftigen Top-Teams werden deshalb mit zwei verschiedenen Teams entwickeln, während die unterlegenen Teams wahrscheinlich frühzeitig ihre Überlegungen auf die Neukonstruktion beschränken werden.

Die Formel-1-Termine 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung