Formel 1

Comeback perfekt: Sutil zurück bei Force India

SID
Nach einem Jahr Pause kehrt Adrian Sutil wieder in ein Formel-1-Cockpit zurück
© getty

Die Rückkehr des deutschen Formel-1-Piloten Adrian Sutil ins Cockpit von Force India ist perfekt. Das gab der indische Rennstall am Donnerstag bekannt.

Der 30-Jährige bildet mit seinem britischen Teamkollegen Paul di Resta das Fahrergespann im neuen VJM06. Neben Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull), Nico Rosberg (Mercedes) und Nico Hülkenberg (Sauber) ist Sutil 2013 der vierte deutsche Pilot in der Königsklasse.

"Ich bin sehr glücklich, zurück in der Formel 1 zu sein, gerade bei einem Team, das ich so gut kenne", sagte Sutil: "Ich muss Force India danken, dass sie mir eine zweite Chance geben." Sutil kehrt nach nur einem Jahr Pause zu Force India zurück und wird Nachfolger von Hülkenberg, der nach einem Jahr bei den Indern zu Sauber gewechselt war.

Sutil war 2007 beim Force-India-Vorgängerteam Spyker in die Formel 1 eingestiegen und hat somit praktisch seine gesamte Karriere bei diesem Team verbracht. Im Vorjahr hatte der vorherige Ersatzfahrer Hülkenberg den seinerzeit wegen Körperverletzung angeklagten und letztlich zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilten Sutil abgelöst.

Formel 1: Die Termine 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung