Alonso hofft verzweifelt auf Vettel-Fehler

SID
Samstag, 27.10.2012 | 13:53 Uhr
Fernando Alonso schien beim Indien-GP nicht immer gute Laune zu haben
© spox
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
11. Dezember
BSL
Anadolu Efes -
Sakarya
Primera División
Espanyol -
Girona
Serie A
Lazio -
FC Turin
Championship
Reading -
Cardiff
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
NFL
Patriots @ Dolphins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
12. Dezember
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
12. Dezember
Champions Hockey League
Brünn -
Jyväskylä
Coupe de la Ligue
Toulouse -
Bordeaux
Serie A
Genua -
Atalanta
Champions Hockey League
Zürich -
Liberec
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
13. Dezember
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Eredivisie
Groningen -
PSV Eindhoven
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
CEV Champions League (W)
Conegliano -
Novara
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian – Glasgow Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
NBA
Thunder @ Pacers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
14. Dezember
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
15. Dezember
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
NBA
Spurs @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo Funchal
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
Saint-Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Strasbourg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 1
Indian Super League
Chennaiyin -
Kerala Blasters
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 1
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheff Utd
NHL
Jets @ Islanders
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
Roma
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16

Weil Sebastian Vettel im Red Bull dominiert, sieht Fernando Alonso für einen Erfolg beim Indien-GP (So., 10.15 Uhr im LIVE-TICKER) mittlerweile nur noch ein Chance: Fehler der gegnerischen Teams. Doch die präsentieren sich stark. Selbst McLaren ist wieder an Ferrari vorbeigezogen.

Alonso weigert sich beharrlich, den Kampf gegen Red Bull aufzugeben. Trotz der Überlegenheit des österreichischen Teams hofft der Doppelweltmeister von 2005 und 2006 weiter auf eine erneute Kehrtwende im Kräfteverhältnis. Oder zumindest darauf, endlich wieder halbwegs konkurrenzfähig zu sein.

"Es ist nicht einfach, mit ihnen mitzuhalten, vor allem am Samstag", erklärte Alonso nach dem Qualifying zum Großen Preis von Indien zerknirscht: "Aber am Sonntag sind wir normalerweise wettbewerbsfähig."

Allein, bloß ähnlich schnell fahren zu können, wird Alonso nicht weiterhelfen. Würden die Fahrer so ins Ziel kommen, wie sie starten, hätte der WM-Zweite schon 21 Punkte Rückstand auf Vettel. Dass die Zeit bis zum nächsten Erfolg drängt, hat auch Alonso verinnerlicht.

Keine erfolgreiche Weiterentwicklung

Für den ehrgeizigen Spanier muss die aktuelle Situation frustrierend sein. Seit der Sommerpause wartet er darauf, dass der Ferrari durch neue Teile wieder schneller wird. Seit der Sommerpause ändert sich nichts.

Zuerst konnte er die Geschwindigkeit der McLaren nicht mitgehen, dann die der Red Bull und beim Indien-GP stehen plötzlich beide Teams in der Startaufstellung vor ihm. Immerhin funktionieren die Updates an diesem Wochenende, wie es der angemietete Windkanal prognostizierte.

So muss sich Alonso weiterhin fragen, wie er im Kampf um die Fahrer-WM weiter mit Vettel mithalten soll, wenn die Red Bull dank ihrer Fortschritte in der Qualifikation wesentlich schneller sind.

"Wenn sie nach dem Start davonziehen können, ist das die schlechteste Nachricht für uns", so Alonso, der einen Rennsieg aus eigener Kraft schon abgehakt hat: "Wir müssen die McLaren morgen so schnell wie möglich überholen und Druck auf Red Bull ausüben, damit wir auf einen kleinen Fehler warten können. Ein Problem in der Box, mit der Verlässlichlichkeit oder irgendwas anderes."

Alonso fürchtet sich vor Räikkönen und Force India

Verzweiflung bei Alonso? Die Aussagen des Spaniers machen zumindest einen höchst desillusionierten Eindruck. "Force India und Kimi Räikkönen sind auch sehr schnell. Also können wir ganz schnell auf dem achten oder neunten Platz enden", befürchtet Alonso.

Immerhin: Die Chance zu überholen hat Alonso. Im ersten Sektor des Kurses, in dem beide DRS-Zonen liegen, konnte er die Zeit von Lewis Hamilton unterbieten und hatte zudem die bessere Höchstgeschwindigkeit.

Bei den Longrun-Tests am Freitag schien McLaren etwas schneller als Red Bull und somit auch als Ferrari. Allerdings waren die drei Teams inklusive Räikkönen im Lotus derart eng beeinander, dass sich im Rennen niemand allzu sicher sein kann. So stapelte auch Vettel nach dem erfolgreichen Qualifying möglichst tief.

Unterschiedliche Strategien

"Für heute ist das Resultat für uns gut, aber morgen folgt die Hauptaufgabe", erklärte Vettel: "Die McLaren waren sehr schnell auf den Longruns und die Ferrari-Strategie könnte zur Überraschung werden." Womit der Doppelweltmeister recht haben dürfte. Aufgrund der langen Boxengasse werden die Teams versuchen, ihre Fahrer möglichst lange draußen zu lassen.

Entscheidend wird dabei sein, wer es am längsten auf den weichen Pirelli-Reifen aushält. "Im vergangenen Jahr erwies sich die Zwei-Stopp-Strategie unterm Strich als die schnellste. In diesem Jahr könnte es der eine oder andere Fahrer anhand unserer bisherigen Erkenntnisse aber durchaus mit einem Stopp probieren", bestätigte Motorsportdirektor Paul Hembery schon am Freitag.

Pirelli erwartet Ein-Stopp-Strategie

Mittlerweile hat sich der Eindruck bestätigt: "Wir gehen davon aus, dass sich die meisten Teams für eine Ein-Stopp-Strategie entscheiden werden. Je nach Auto kann der softe Reifen bis zu eine Sekunde pro Runde schneller sein als der harte Slick."

Zumindest Reifenflüsterer Jenson Button scheint sich schon entschieden zu haben: "Man wird im Rennen sehr lange auf einem Satz Reifen unterwegs sein. Vor dem Start des Wochenendes sind die meisten Teams davon ausgegangen, dass man zweimal stoppen wird. Jetzt peilen die meisten ein Ein-Stopp-Rennen an."

Dass Red Bull ein solches Wagnis eingeht, ist höchst unwahrscheinlich. "In Südkorea hieß es am Samstag auch, dass ein Stopp möglich wäre. Unterm Strich wurde es am Sonntag beinahe ein Rennen mit drei Stopps", gab Teamchef Christian Horner zu bedenken. Vettel und Teamkollege Mark Webber werden deshalb wohl konservativ zu zwei Stops an die Box kommen.

Hamilton als Unsicherheitsfaktor

Ein Grund für die Zurückhaltung Vettels sind nicht nur die unterschiedlichen Strategien sondern auch Hamilton, der sich zwar aus dem WM-Rennen verabschiedet hat, aber weiterhin auf Siege aus ist. "Dies ist eine der besten Strecken, auf denen wir fahren, und ich denke definitiv, dass uns die dritte Position morgen die Chance verleiht, um den Sieg zu kämpfen", erklärte der Brite.

Sein Vorteil: Er hat keinen Druck, kann mehr Risiko gehen und will das bewusst ausnutzen. "Ich habe das Gefühl, dass ich am Start deutlich weniger zu verlieren habe als Sebastian vor mir, ich werde aus diesem Grund etwas Druck machen. Sebastian muss sich mehr Sorgen machen als ich", erklärt Hamilton seine Strategie.

Eins ist klar: Alle jagen Vettel. Doch der ist tiefentspannt. "Es wird ein langes Rennen und es können viele Dinge passieren. Wenn wir vorne sind, ist es besser als dahinter", versteckt sich Vettel hinter Floskeln: "Das Gute bei uns ist, dass es vorher kein Drehbuch gibt. Natürlich hat man das eine oder andere Szenario im Kopf, aber letzten Endes kommt es eh anders."

Die Startaufstellung zum Indien-GP in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung