Montag, 09.07.2012

Großbritannien-GP: Pressestimmen

Der geduldige australische Patient gewinnt

Mark Webber ist der neue "König von Silverstone", Formel-1-Weltmeister und Red-Bull-Teamkollege Sebastian Vettel offenbar nur noch ein "Talent". Nach dem Sieg des Australiers rechnet die internationale Presse nicht nur mit einer Vertragsverlängerung Webbers.

Etwas mehr Freude wäre angebracht: Mark Webber gewann den GP in Silverstone
© Getty
Etwas mehr Freude wäre angebracht: Mark Webber gewann den GP in Silverstone

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: Alonso bleibt an der Spitze der WM. Das ist für Ferrari der richtige Weg, um ans Ziel zu kommen, auch wenn Webber besser als Alonso abschneidet. Der Spanier verfehlt den Sieg im Finale, doch Ferrari flößt Respekt ein. Vettel beweist wieder all sein Talent, doch seine Leistungen bleiben unter den Erwartungen.

Corriere dello Sport: Am Schluss bewahrt Alonso seinen Platz an der Spitze der WM. Doch er hat ein wenig an Sicherheit verloren. Ferrari beweist, dass er wieder wettbewerbsfähig ist, doch Webber hat den Sieg voll verdient.

Großbritannien-GP: Pack die Badehose ein!
Willkommen in Silverstone, willkommen im Stau. Wie es sich vor einem anständigen Badeurlaub gehört, muss man erstmal ordentlich anstehen
© Getty
1/16
Willkommen in Silverstone, willkommen im Stau. Wie es sich vor einem anständigen Badeurlaub gehört, muss man erstmal ordentlich anstehen
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone.html
Der Tipp des Tages: Einfach mal das Auto stehen lassen und den Gummistiefeln ein heilendes Moorbad gönnen. Soll sehr gesund sein, der Schlamm von Silverstone
© xpb
2/16
Der Tipp des Tages: Einfach mal das Auto stehen lassen und den Gummistiefeln ein heilendes Moorbad gönnen. Soll sehr gesund sein, der Schlamm von Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=2.html
Diese eigentümlichen Gebilde werden oft versehentlich für Zelte gehalten. In Wahrheit handelt es sich hierbei aber um U-Boot-Stellplätze der britischen Marine
© Getty
3/16
Diese eigentümlichen Gebilde werden oft versehentlich für Zelte gehalten. In Wahrheit handelt es sich hierbei aber um U-Boot-Stellplätze der britischen Marine
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=3.html
Auch das sind nicht etwa Regenschirme. Es handelt sich um den oft falsch verstandenen originalen Sonnenschutz der traditionellen Inselbewohner
© Getty
4/16
Auch das sind nicht etwa Regenschirme. Es handelt sich um den oft falsch verstandenen originalen Sonnenschutz der traditionellen Inselbewohner
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=4.html
Dieser ist auch praktisch mit der neuesten royalen Gummistiefel-Mode kombinierbar
© Getty
5/16
Dieser ist auch praktisch mit der neuesten royalen Gummistiefel-Mode kombinierbar
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=5.html
Wichtiger Hinweis: "Warning. Slippery Surface". Achtung, Rutschgefahr!
© Getty
6/16
Wichtiger Hinweis: "Warning. Slippery Surface". Achtung, Rutschgefahr!
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=6.html
Für Heikki Kovalainen war das Schild offenbar zu klein...
© Getty
7/16
Für Heikki Kovalainen war das Schild offenbar zu klein...
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=7.html
... ebenso wie für Wasserballett-Kollege Romain Grosjean
© Getty
8/16
... ebenso wie für Wasserballett-Kollege Romain Grosjean
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=8.html
Wählen Sie hier bitte Ihre Lieblings-Überschrift. A) Man, die Jungs haben aber einen dicken Fisch an der Angel. B) Schiffbruch bei Bruno Senna
© Getty
9/16
Wählen Sie hier bitte Ihre Lieblings-Überschrift. A) Man, die Jungs haben aber einen dicken Fisch an der Angel. B) Schiffbruch bei Bruno Senna
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=9.html
In beiden Fällen gilt: Viel zu tun für die Jungs von den Docks
© Getty
10/16
In beiden Fällen gilt: Viel zu tun für die Jungs von den Docks
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=10.html
Mit den rutschigen Bedingungen haben auch diese Herren hier zu kämpfen. Japanisch-Schweizerisches Wasserspringen beim Boxenstopp von Kamui Kobayashi
© Getty
11/16
Mit den rutschigen Bedingungen haben auch diese Herren hier zu kämpfen. Japanisch-Schweizerisches Wasserspringen beim Boxenstopp von Kamui Kobayashi
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=11.html
Der Japaner verschätzt sich beim Boxenstopp und räumt mehrere Mechaniker ab
© Getty
12/16
Der Japaner verschätzt sich beim Boxenstopp und räumt mehrere Mechaniker ab
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=12.html
Glücklicherweise wird niemand ernsthaft verletzt. Kobayashi soll sich "mit zehn Kästen Bier" entschuldigen, rät Formel-1-Experte Niki Lauda auf RTL
© Getty
13/16
Glücklicherweise wird niemand ernsthaft verletzt. Kobayashi soll sich "mit zehn Kästen Bier" entschuldigen, rät Formel-1-Experte Niki Lauda auf RTL
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=13.html
Ins Schwimmen kommt auch Fernando Alonso - und zwar auf abgefahrenen Reifen. Der Spanier muss sich kurz vor Ende des Rennens Mark Webber geschlagen geben
© Getty
14/16
Ins Schwimmen kommt auch Fernando Alonso - und zwar auf abgefahrenen Reifen. Der Spanier muss sich kurz vor Ende des Rennens Mark Webber geschlagen geben
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=14.html
Fachmännisches Urteil von Hugh Grant: klassischer Fall von "nass gemacht"
© xpb
15/16
Fachmännisches Urteil von Hugh Grant: klassischer Fall von "nass gemacht"
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=15.html
Und gerade als die Silverstone-Regatta eigentlich trockengelegt war, holt Mark Webber zur Feier des Tages die Champagner-Pistole raus. Super, Mark!
© Getty
16/16
Und gerade als die Silverstone-Regatta eigentlich trockengelegt war, holt Mark Webber zur Feier des Tages die Champagner-Pistole raus. Super, Mark!
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Rennen/grossbritannien-gp-regen-schlammschlacht-chaos-crash-in-silverstone,seite=16.html
 

Tuttosport: Zweiter Platz und einige Bedenken für Alonso, der bis zur viertletzten Runde das Rennen dominiert, dann aber den ersten Platz auf dem Podium verfehlt. Der Spanier hält dem Angriff seines Rivalen Webbers nicht Stand. Vettel muss sich mit Platz drei begnügen.

Il Messaggero: Alonso fährt nicht auf Platz eins und auch Vettel enttäuscht mit seinem dritten Platz. König von Silverstone ist Webber, der mit einer guten Leistung all seine Rivalen in Schwierigkeiten bringt.

La Stampa: Die WM ist offener denn je. Alonso verfehlt Platz eins, bleibt aber an der Spitze der Weltmeisterschaft. Sein gefährlichster Rivale ist nicht mehr der talentierte Vettel, sondern der gefährliche Webber, der gute Chancen auf den Titel hat.

GROSSBRITANNIEN

The Sun: Dunkle Wolken über McLaren.

The Guardian: Es war eine grausame Perversion, dass der Regen, der am Freitag so ungeheuer den Ablauf gestört hatte, diesmal ausblieb und den McLaren-Fahrern die Bedingungen verwehrte, in denen sie glänzen können.

Daily Mirror: Die britischen Fans haben bekommen, was sie wollten: einen'local hero. Er lebt nur wenige Meilen von der Strecke entfernt und betreibt dort sogar einen Pub. Das Problem: Er heißt nicht Jenson Button oder Lewis Hamilton. Es ist Mark Webber, der adoptierte Sohn, dem die britischen Herzen gehören, der aber aus Canberra in Australien kommt.

SPANIEN

El Pais: Webber sammelt das auf, was ihm hingeworfen wird. Der Triumph bringt den Australier näher an Alonso und an eine Vertragsverlängerung bei Red Bull.

AS: Alonso am Rande des perfekten Grand Prix. Die weichen Reifen zerstören die Siegchancen des Mannes aus Asturien.

Marca: Webber raubt Alonso den dritten Sieg. Vier Runden fehlen dem Spanier, der dank eines ausgezeichneten zweiten Platzes dennoch weiter die WM-Wertung anführt.

FRANKREICH

Le Figaro: Webber wie zuhause. Nicht weit von seinem Wohnort entfernt erringt der Australier seinen zweiten Saisonsieg und kommt Alonso in der WM-Wertung näher.

L'Equipe: Webber - der geduldige australische Patient. Der Red-Bull-Pilot wartet bis zu den letzten Runden, um sich gegen Alonso durchzusetzen.

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Gridgirls: Blondinen bevorzugt
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
1/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england.html
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
2/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england,seite=2.html
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
3/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england,seite=3.html
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
4/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england,seite=4.html
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
5/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england,seite=5.html
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
6/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england,seite=6.html
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
7/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england,seite=7.html
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
© xpb
8/8
Blondinen bevorzugt: Die heißesten Gridgirls vom England-GP in Silverstone
/de/sport/diashows/1207/formel1/Silverstone/Gridgirls/schoenheiten-blondinen-england,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.