Samstag, 21.07.2012

Nach schwerem Unfall bei Testfahrt in Duxford

Maria de Villota aus dem Krankenhaus entlassen

Testfahrerin Maria de Villota ist nach ihrem schweren Unfall bei Testfahrten nach Hause zurückgekehrt. Wie der Rennstall Marussia mitteilte, habe die Spanierin "signifikante Fortschritte" gemacht und konnte das Krankenhaus im englischen Cambridge nach einem etwas mehr als zweiwöchigen Aufenthalt verlassen.

Trotz zwölfstündiger Notoperation konnten die Ärzte das rechte Auge von Maria de Villota nicht retten
© Getty
Trotz zwölfstündiger Notoperation konnten die Ärzte das rechte Auge von Maria de Villota nicht retten

Das Marussia-Team bedankte sich bei dem Hospital für die "bemerkenswerte Pflege und Aufmerksamkeit".

De Villota war bei einem Geradeaus-Test am 3. Juli auf einem Flugfeld im englischen Duxford mit ihrem Boliden unter einen Team-LKW geraten. Dabei prallte die Spanierin mit dem Kopf gegen eine offen stehende Laderampe des Lasters.

Die 32-Jährige erlitt einen Schädelbruch und schwere Gesichtsverletzungen und schwebte tagelang in Lebensgefahr. Trotz einer zwölfstündigen Notoperation konnte ihr rechtes Auge nicht mehr gerettet werden.

Der aktuelle Stand in der Fahrerwertung

Neue Frauen braucht das Land
Macht Heidi Klum mit ihren Topmodel-Kandidatinnen neuerdings auch Fotoshootings im Rennoverall? Nein, Vicky Piria (l.) und Carmen Jorda sind echte GP3-Pilotinnen
© xpb
1/12
Macht Heidi Klum mit ihren Topmodel-Kandidatinnen neuerdings auch Fotoshootings im Rennoverall? Nein, Vicky Piria (l.) und Carmen Jorda sind echte GP3-Pilotinnen
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen.html
Die beiden südeuropäischen Schönheiten bilden mit der Britin Alice Powell das Damen-Trio in der Nachwuchsserie GP3
© xpb
2/12
Die beiden südeuropäischen Schönheiten bilden mit der Britin Alice Powell das Damen-Trio in der Nachwuchsserie GP3
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=2.html
Die Formel-1-Teams fuhren zum Europa-Auftakt erstmals ihre gigantischen Motorhomes auf. Hier die Energy-Station von Red Bull
© xpb
3/12
Die Formel-1-Teams fuhren zum Europa-Auftakt erstmals ihre gigantischen Motorhomes auf. Hier die Energy-Station von Red Bull
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=3.html
Das sind die heiligen Hallen der Scuderia Ferrari. Die Roten haben ein zweigeteiltes Motorhome für Gäste und Team
© xpb
4/12
Das sind die heiligen Hallen der Scuderia Ferrari. Die Roten haben ein zweigeteiltes Motorhome für Gäste und Team
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=4.html
Mercedes kommt zwar mit schnittiger Glasfront, ist insgesamt von den Ausmaßen her aber etwas bescheidender als die Konkurrenz
© xpb
5/12
Mercedes kommt zwar mit schnittiger Glasfront, ist insgesamt von den Ausmaßen her aber etwas bescheidender als die Konkurrenz
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=5.html
Am futuristischsten ist das Motorhome von McLaren. Darin spiegelt sich alles, auch die Trucks der Konkurrenz
© xpb
6/12
Am futuristischsten ist das Motorhome von McLaren. Darin spiegelt sich alles, auch die Trucks der Konkurrenz
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=6.html
Sauber goes FC Chelsea. Das Schweizer Team hat den Champions-League-Finalisten und Gegner des FC Bayern München als neuen Sponsor vorgestellt
© xpb
7/12
Sauber goes FC Chelsea. Das Schweizer Team hat den Champions-League-Finalisten und Gegner des FC Bayern München als neuen Sponsor vorgestellt
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=7.html
Mit diesem Trikot sollte sich Kamui Kobayashi in der kommenden Woche lieber nicht in München sehen lassen
© xpb
8/12
Mit diesem Trikot sollte sich Kamui Kobayashi in der kommenden Woche lieber nicht in München sehen lassen
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=8.html
Kommen wir nun aber zur Technik. Neue Updates schmücken die Autos in Barcelona. McLaren ist mit deutlich höherer Nase unterwegs
© xpb
9/12
Kommen wir nun aber zur Technik. Neue Updates schmücken die Autos in Barcelona. McLaren ist mit deutlich höherer Nase unterwegs
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=9.html
Bei Ferrari ist so ziemlich alles neu. Hier ein Blick auf die komplizierte Aerodynamik rund um das Auspuff-Endrohr
© xpb
10/12
Bei Ferrari ist so ziemlich alles neu. Hier ein Blick auf die komplizierte Aerodynamik rund um das Auspuff-Endrohr
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=10.html
Auch die Motorabdeckung mit der Airbox sieht bei Ferrari sehr aufwändig aus
© xpb
11/12
Auch die Motorabdeckung mit der Airbox sieht bei Ferrari sehr aufwändig aus
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=11.html
Selbst am unteren Ende des Heckflügels will die Luft noch sauber nach hinten geleitet werden
© xpb
12/12
Selbst am unteren Ende des Heckflügels will die Luft noch sauber nach hinten geleitet werden
/de/sport/diashows/1205/formel1/spanien-gp/training/autos-updates-ferrari-mclaren-nase-motorhomes-gp3-frauen,seite=12.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.