Auch 2012 eine schwarze Null

Hockenheimring liegt auf Kurs

SID
Sonntag, 22.07.2012 | 14:21 Uhr
Dieses Jahr kamen rund 60.000 Zuschauer zur Formel 1 an den Hockenheimring
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
SaLive
Marlins -
Cubs
MLB
SaLive
Indians -
Twins
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
Bellator
So04:00
Bellator NYC: Sonnen -
Silva
MLB
So04:10
Dodgers -
Rockies
DAZN ONLY Golf Channel
So12:00
Golf Central Daily -
25. Juni
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Hockey World League
So14:00
Pool B: Australien -
Spanien (Damen)
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Hockey World League
So16:00
Pool B: Belgien -
Neuseeland (Damen)
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
Hockey World League
So18:00
Pool A: China -
Niederlande (Damen)
IndyCar Series
So19:00
Grand Prix of Elkhart Lake
MLB
So19:10
Indians -
Twins
Hockey World League
So20:00
Pool A: Schottland -
Südkorea (Damen)
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
MLB
So22:05
Giants -
Mets
MLB
So22:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So22:10
Mariners -
Astros
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Mo12:00
Golf Central Daily -
26. Juni
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Di12:00
Golf Central Daily -
27. Juni
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
Hockey World League
Di14:00
Pool A: Südkorea -
China (Damen)
DAZN ONLY Golf Channel
Di14:00
The Golf Fix Weekly -
27. Juni
Hockey World League
Di16:00
Pool B: Neuseeland -
Malaysia (Damen)
Hockey World League
Di18:00
Pool A: Niederlande -
Italien (Damen)
Hockey World League
Di20:00
Pool B: Belgien -
Spanien (Damen)
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Mi12:00
Golf Central Daily -
28. Juni
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
30. Juni
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
01. Juli
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels
Hockey World League
Sa12:00
Pool A: Japan -
Irland (Damen)
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Hockey World League
Sa14:00
Pool A: Deutschland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Sa16:00
Pool B: USA -
Chile (Damen)
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
IndyCar Series
So01:00
Iowa Corn 300
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates

Als sich am Sonntag über dem Hockenheimring endlich einmal die Sonne zeigte, strahlte auch Georg Seiler. Denn die Formel-1-Rennstrecke liegt auch 2012 voll auf Kurs: "Wir werden das Ergebnis unter dem Strich erreichen wie vor zwei Jahren. Das heißt, eine saubere schwarze Null schreiben."

Das sagte der Geschäftsführer in einem Interview. Während also beim Konkurrenten in der Eifel die Lichter ausgehen, scheint der Große Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring über Jahre hinaus gesichert. "Wir können mit den Zahlen, die wir erwirtschaften, leben", sagte Seiler.

Der Vertrag mit Promoter Bernie Ecclestone läuft noch bis 2018.

"Es müssen nicht immer 100.000 sein"

Um in die Gewinnzone zu fahren, wären allerdings mehr Zuschauer als die in diesem Jahre erreichten knapp über 60.000 nötig gewesen. Ob dies nun an der zurückliegenden EM, an den bevorstehenden Olympischen Spielen, dem Wetter oder schlicht an den teils sehr hohen Eintrittspreisen liegt: Seiler ist das relativ egal.

"Über 60.000 Zuschauer sind trotzdem erstaunlich, die Zahl kann sich sehen lassen. Es müssen nicht immer 100.000 sein", sagte er. Knapp 95.000 waren es 2002, als Rekordweltmeister Michael Schumacher seinen Heimsieg in Hockenheim feierte. Davon sind die Veranstalter heute zwar weit entfernt.

Doch eine schwarze Null reiche vollkommen aus, denn die Formel 1 wird zum Überleben gar nicht benötigt. Sondern als Prestigeobjekt, "damit wir alle anderen Vermarktungen zu hochpreisigen Tarifen anbieten können. Die Formel 1 schafft uns das Image, andere Preise aufrufen zu können. Und damit machen wir unter dem Strich auch Gewinn für die Formel 1".

Doch trotz Sebastian Vettel, Schumacher, Nico Rosberg, Nico Hülkenberg und Timo Glock zog sogar die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft mehr Besucher an. Die DTM ist allerdings auch für weitaus weniger Geld zu sehen.

Deshalb werden alle Jahre wieder die Kartenpreise diskutiert. Die teuersten Tickets für die Formel 1 kosten 500 Euro, wer beim Rennen am Sonntag im Motodrom sitzen will, muss knapp 200 Euro bezahlen. Eine Preiskorrektur kommt für Seiler aber nicht infrage. "Unsere Preise sind seit zehn Jahren stabil. Wir haben nicht vor, etwas zu ändern. Das ist sonst ein wirtschaftliches Risiko, das ich nicht eingehen kann", sagte er.

Ergebnis spricht Bände

Der Nürburgring ist nach seiner Pleite das beste Beispiel. Dass es dem Hockenheimring so ergehen könnte wie dem Traditionskurs in der Eifel, glaubt Seiler nicht. "Unsere Gesellschaft ist so geordnet, dass die Tilgungen aus unseren Investitionen 2001 langfristig vollzogen werden. Das wirtschaftliche Ergebnis derzeit spricht Bände", sagte er.

Entgegen seiner vorherigen Ankündigung wurde Promoter Bernie Ecclestone im Fahrerlager nicht gesehen. Der 81-Jährige wollte eigentlich vor Ort über die Rettung des Nürburgrings verhandeln. Denn der Konkurrent aus Baden-Württemberg kommt als Ersatzkandidat in Betracht.

Und Seiler bekräftigte noch einmal, dass der Hockenheimring bereit stünde, falls er einspringen solle. "Doch es wird nicht einfach sein, das zu realisieren. Aber wenn wir eine Anfrage erhalten würden, würden wir entsprechend verhandeln", sagte Seiler.

Obwohl ihm das bisherige Modell mit dem jährlichen Wechsel am liebsten wäre. "Wir sind mit dem jetzigen Vertrag zufrieden. Es hatte ja seinen Grund, warum wir das vollzogen haben", sagte er und machte dem Konkurrenten Mut: "Ich gehe aber davon aus, dass die Politik die Kraft hat, das Ganze wieder zu richten."

Der aktuelle Stand in der Fahrerwertung der Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung