Nach Webber-Sieg in Silverstone

Das Trio bittet zum Titel-Tanz

Von Alexander Mey
Montag, 09.07.2012 | 13:10 Uhr
Mark Webber gewann das Rennen in Silverstone vor Fernando Alonso und Sebastian Vettel
© xpb
Advertisement
MLB
MiLive
Mariners -
Red Sox
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
WTA Nanchang: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Mi12:00
Golf Central Daily -
26. Juli
MLB
Mi19:05
Yankees -
Reds
World Matchplay
Mi20:00
World Matchplay: Tag 5
MLB
Mi21:40
Mariners -
Red Sox
MLB
Do01:05
Phillies -
Astros
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
MLB
Do02:10
White Sox -
Cubs
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
National Rugby League
Do11:50
Panthers -
Bulldogs
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
27. Juli
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
DAZN ONLY Golf Channel
Do14:00
World Long Drive Tour -
2017 Mile High Showdown
MLB
Do18:05
Nationals -
Brewers
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
World Matchplay
Do20:00
World Matchplay: Viertelfinals
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
MLB
Fr01:10
Marlins -
Reds
MLB
Fr01:15
Cardinals -
Diamondbacks
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
MLB
Fr03:10
Padres -
Mets
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
National Rugby League
Fr11:50
Eels -
Broncos
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
28. Juli
World Matchplay
Fr20:00
World Matchplay: Viertelfinals
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
MLB
Sa01:10
Marlins -
Reds
MLB
Sa01:10
Tigers -
Astros
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Giants
National Rugby League
Sa07:00
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Halbfinals
MLB
Sa22:10
Mariners -
Mets
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
MLB
So00:10
Tigers -
Astros
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
National Rugby League
So06:00
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
So12:00
Golf Central Daily -
30. Juli
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
MLB
So19:05
Yankees -
Rays
MLB
So19:10
Tigers -
Astros
MLB
So20:10
Brewers -
Cubs
IndyCar Series
So20:25
Honda Indy 200: Rennen
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
MLB
So21:05
Rangers -
Orioles
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
DAZN ONLY Golf Channel
Mo12:00
Golf Central Daily -
31. Juli
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
MLB
Di01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Di01:10
Red Sox -
Indians
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
MLB
Mi01:05
Tigers -
Yankees
MLB
Mi01:10
Nationals -
Marlins
MLB
Mi01:35
Dodgers at Braves
MLB
Mi02:05
Cubs -
Diamondbacks
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Tigers
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
MLB
Do01:10
Marlins -
Nationals
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
MLB
Do20:20
Diamondbacks at Cubs
MLB
Fr01:10
Yankees at Indians
MLB
Fr01:35
Dodgers at Braves
NFL
Fr02:00
Cowboys at Cardinals
MLB
Fr02:15
Mariners at Royals
National Rugby League
Fr10:00
Dragons -
Rabbitohs
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
4. August
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr20:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
MLB
Fr20:20
Cubs at Nationals
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
MLB
Sa01:10
Yankees -
Indians
MLB
Sa01:10
Mets -
Dodgers
MLB
Sa02:10
Rangers at Twins
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
ADAC TCR Germany Touring Car Championship
Sa15:00
ADAC TCR: Nürburgring (Rennen 1)
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
ADAC Formel 4
Sa17:30
Formel 4: Nürburgring (Rennen 1)
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
MLB
Sa20:20
Nationals at Cubs
Citi Open Women Single
Sa22:00
Washington Citi Open: Halbfinale
MLB
Sa22:05
Dodgers at Mets
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
MLB
So01:10
Marlins at Braves
MLB
So01:10
Yankees at Indians
MLB
So01:10
Rangers at Twins
ADAC Formel 4
So10:00
Formel 4: Nürburgring (Rennen 2)
DAZN ONLY Golf Channel
So12:00
Golf Central Daily -
6. August
ADAC GT Masters
So13:15
ADAC TCR: Nürburgring (Rennen 2)
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
ADAC TCR Germany Touring Car Championship
So15:00
ADAC TCR: Nürburgring (Rennen 3)
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
ADAC Formel 4
So16:30
Formel 4: Nürburgring (Rennen 3)
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
MLB
So19:10
Yankees at Indians
MLB
So20:10
Rangers at Twins
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale
MLB
Mo02:00
Dodgers at Mets
DAZN ONLY Golf Channel
Mo12:00
Golf Central Daily -
7. August
MLB
Di01:05
Tigers at Pirates
MLB
Di02:10
Brewers at Twins
MLB
Di02:15
Cardinals at Royals
MLB
Di04:07
Angels at Orioles
DAZN ONLY Golf Channel
Di12:00
The Golf Fix Weekly -
8. August
DAZN ONLY Golf Channel
Di14:00
Live From The PGA Championships -
08. August
MLB
Mi01:05
Marlins at Nationals
MLB
Mi01:07
Yankees at Blue Jays

Mark Webber sorgt mit seinem Sieg in Silverstone für ein Deja-vu. Dort hat er schon 2010 gewonnen, als er sich bis zum letzten Rennen einen WM-Dreikampf mit Sebastian Vettel und Fernando Alonso lieferte. 2012 könnte es wieder so kommen.

Sieben Rennen lang war die Formel-1-Saison ein einziges Durcheinander, doch seit dem Kanada-GP zeichnet sich an der Spitze eine Tendenz ab: Red Bull und Ferrari haben sich leicht vom Rest des Feldes abgesetzt.

Spiegelbild dessen war das Podium in Silverstone. Mark Webber, Fernando Alonso und Sebastian Vettel standen da und duschten sich gegenseitig mit Schampus. Kennt man noch, den Anblick. In der Saison 2010 sammelte das Trio insgesamt 30 Podestplätze.

Und es kämpfte bis zum legendären letzten Rennen in Abu Dhabi um den WM-Titel, in dem Vettel Alonso und Webber die Show stahl und zum ersten Mal Weltmeister wurde.

Damals lag Vettel im Titelrennen zwischenzeitlich deutlich zurück, Teamkollege Webber war ihm phasenweise überlegen und setzte ihn gehörig unter Druck. Noch so eine Parallele zur aktuellen Situation.

Webber wieder so stark wie 2010

Webber liegt mit 116 WM-Punkten 16 vor Vettel und hat durch seinen zweiten Saisonsieg nach Monaco - im Fürstentum und in Silverstone siegte er auch 2010 - den Rückstand auf WM-Leader Alonso auf 13 Zähler verkürzt.

Der Australier ist nach der schwachen Saison 2011 wieder voll da, das ist auch Vettel nicht entgangen. "Ich habe den Vorteil, dass er im gleichen Team fährt, daher kann ich sehen, was er macht. Ich glaube nicht, dass es eine Überraschung ist", sagte der Deutsche.

Red Bull: Keine Angst vor Duell Webber vs. Vettel

Schon wieder werden Erinnerungen an 2010 wach, als sich Vettel und Webber bis aufs Messer teamintern bekämpft haben. In der Türkei kam es sogar zum Crash zwischen den beiden. Just in Silverstone hatte Webber damals nach seinem Sieg Teamchef Christian Horner öffentlich vor den Kopf gestoßen, als er über Boxenfunk sagte: "Nicht schlecht für eine Nummer zwei."

Droht 2012 erneut ähnlich böses Blut? "Solche Kopfschmerzen hat man gerne", sagte Horner mit Blick auf die gute Form seiner beiden Piloten. "Beide haben mittlerweile so viel Erfahrung. Sebastian hat zwei Titel gewonnen. Er ist die Messlatte. Es ist eine sehr gesunde Beziehung der beiden. Sie haben viel gegenseitigen Respekt, was sich auch im direkten Zweikampf auf der Strecke zeigt."

Alonso mit seinem Ferrari "unglaublich glücklich"

Auch wenn Red Bull technisch seit dem Unterboden-Update in Kanada, das für deutlich mehr Grip auf der Hinterachse sorgt, einen großen Sprung nach vorne gemacht hat, sollte die Sorge von Webber und Vettel zunächst einmal Ferrari und Alonso gelten. Denn der Spanier hat mittlerweile ein Auto, das unter allen Bedingungen ganz vorne mitfahren kann.

"Ich bin unglaublich glücklich mit den Verbesserungen des Autos. Es war in Valencia sehr gut und hat nun auch hier auf einer völlig anderen Strecke mit sehr schnellen Kurven sehr gut funktioniert", freute sich Alonso, schränkte aber ein: "Ein letzter Schritt fehlt uns noch zu Red Bull. Unter bestimmten Bedingungen scheinen sie uns noch überlegen zu sein."

Wenn, dann vor allem bei Hitze und Trockenheit. Das war in Valencia zu sehen. Regen wünscht sich bei den Bullen niemand. "Wie man gesehen hat, scheinen wir im Trockenen konkurrenzfähiger zu sein als im Nassen", resümierte Red-Bull-Technikchef Adrian Newey.

McLaren "meilenweit von Red Bull und Ferrari weg"

Nicht nur konkurrenz- sondern siegfähig wollte McLaren beim Heimspiel in Silverstone sein. In der viel zitierten Saison 2010 reiste Lewis Hamilton als WM-Führender aus Großbritannien ab, diesmal ist er nur Vierter - wie zum Saisonende 2010.

Viel schlimmer als die 37 Punkte Rückstand auf Alonso war für den Briten aber die Tatsache, dass er vor den eigenen Fans als Achter absolut chancenlos war. "Wir sind meilenweit von Red Bull und Ferrari weg", stellte er ernüchtert fest. Sogar Mercedes, Sauber und Williams seien im Moment schneller als McLaren, sagten Hamilton und Teamkollege Jenson Button einhellig. "Schnelle Kurven, langsame Kurven: Wir scheinen im Moment nirgends besonders gut zu sein", beobachtete Button.

Vettel schreibt McLaren nicht ab

Rätselhaft, denn in den Trainings und noch bis zum dritten Abschnitt des Qualifyings war zumindest Hamilton immer vorne dabei. Seitdem ging nicht mehr viel. Teamchef Martin Whitmarsh erklärte die Formschwankungen mit dem immer noch fehlenden Verständnis der Reifen. Im Umgang mit den Pirelli-Pneus scheint der größte Nachteil von McLaren gegenüber Red Bull und Ferrari zu liegen.

Aber kann man nach erst neun von 20 Rennen schon ernsthaft vom Ende der Titelhoffnungen sprechen? "An ihrer Stelle würde ich mir keine Sorgen machen. Sie haben am Freitag und Samstag bis zum letzten Abschnitt des Qualifyings einen sehr starken Eindruck hinterlassen. Das zeigt, wie schnell sich das Blatt wenden kann", beruhigte ausgerechnet Vettel. "Die Saison ist noch lang und völlig anders als in den Jahren zuvor. Es kann noch eine Menge passieren. Es wird wichtig sein, nicht auszufallen und immer Punkte zu gewinnen."

Vettel will Heimsieg in Hockenheim

Vettel muss es wissen, schließlich lag er 2010 zwei Rennen vor Saisonende noch auf Platz vier in der Fahrerwertung und hatte 25 Punkte Rückstand auf Alonso.

Und wo wir gerade noch einmal auf 2010 zurückblicken. Als nächstes geht es zum Deutschland-GP nach Hockenheim. Den möchte Vettel unbedingt zum ersten Mal gewinnen. Aber vor zwei Jahren siegte dort ein gewisser Fernando Alonso.

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung