Montag, 30.04.2012

Massa mit nur zwei Punkte aus vier Rennen

Medien: Ferrari will Mark Webber für 2013

Felipe Massa soll bei der Scuderia Ferrari in Ungnade gefallen sein. Wie das spanische Online-Portal "El Confidencial" berichtet, hat sich der italienische Rennstall bereits einen Nachfolger ausgesucht: Sebastian Vettels Teamkollege soll in der nächsten Saison dessen Cockpit besetzen - allerdings nur vorübergehend.

Felipe Massa kann in dieser Saison bisher ganz und gar nicht überzeugen
© Getty
Felipe Massa kann in dieser Saison bisher ganz und gar nicht überzeugen

Felipe Massa hat in diesem Jahr erst zwei kümmerliche Punkte für Ferrari eingefahren. Grund genug, sich nach einem Nachfolger für den formschwachen Brasilianer umzuschauen. Dabei ist die Wahl wohl auf Mark Webber von Red Bull gefallen. Dessen Vertrag läuft am Jahresende aus. Der Australier will in der Formel 1 bleiben, hat bei Red Bull aber schlechte Karten, weil die auf die Nachwuchstelente Daniel Ricciardo oder Jean-Eric Vergne setzen, berichtet "El Confidencial".

Das Portal geht noch weiter: Massas Teamkollege Fernando Alsonso soll seinem Team die Verpflichtung von Webber empfohlen haben. Eine Quelle soll den Deal schon bestätigt haben.

Ferrari soll auch Sergio Perez vom Sauber-Rennstall auf dem Zettel haben. Dieser habe in den Augen der Verantwortlichen aber noch "zu wenig Erfahrung". Deshalb werde man den 35-jährigen Webber auch nur für ein Jahr verpflichten - danach wäre ein Bolide für Perez frei.

Der WM-Zwischenstand

Das ist der neue Ferrari
So sieht er also aus: der neue Ferrari für die Saison 2012. Er hört auf den Namen F2012
© ferrari.com
1/10
So sieht er also aus: der neue Ferrari für die Saison 2012. Er hört auf den Namen F2012
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa.html
Die Fahrer Fernando Alonso und Felipe Massa enthüllten ihren neuen Dienstwagen ...
© ferrari.com
2/10
Die Fahrer Fernando Alonso und Felipe Massa enthüllten ihren neuen Dienstwagen ...
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=2.html
... und zeigten sich angetan vom neuen Wagen, in dem sie in diesem Jahr viel Zeit verbringen werden
© ferrari.com
3/10
... und zeigten sich angetan vom neuen Wagen, in dem sie in diesem Jahr viel Zeit verbringen werden
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=3.html
"Er sieht anders aus, als das, was wir in den vergangenen Jahren hatten", sagte Fernando Alonso
© ferrari.com
4/10
"Er sieht anders aus, als das, was wir in den vergangenen Jahren hatten", sagte Fernando Alonso
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=4.html
Die Präsentation fand ohne Zuschauer statt und wurde lediglich im Internet übertragen
© ferrari.com
5/10
Die Präsentation fand ohne Zuschauer statt und wurde lediglich im Internet übertragen
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=5.html
Der Grund für den Ausfall der eigentlich geplanten Präsentation ist hier zu sehen: Schneechaos in Italien
© ferrari.com
6/10
Der Grund für den Ausfall der eigentlich geplanten Präsentation ist hier zu sehen: Schneechaos in Italien
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=6.html
Mit seinem neuen Auto will Ferrari den ersten WM-Titel seit 2007 holen. Damals gewann Kimi Raikkönen
© ferrari.com
7/10
Mit seinem neuen Auto will Ferrari den ersten WM-Titel seit 2007 holen. Damals gewann Kimi Raikkönen
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=7.html
Ferraris Hoffnung für 2012: Die Gegner sollen so oft wie möglich diese Perspektive des Boliden genießen dürfen
© ferrari.com
8/10
Ferraris Hoffnung für 2012: Die Gegner sollen so oft wie möglich diese Perspektive des Boliden genießen dürfen
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=8.html
Etwas ungewohnt ist der Anblick schon. Charakteristisch: der Nasenhöcker.
© ferrari.com
9/10
Etwas ungewohnt ist der Anblick schon. Charakteristisch: der Nasenhöcker.
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=9.html
Sogar Ferrari-Boss di Montezemolo bezeichnete das Auto als "hässlich". Aber solange es schnell ist ...
© ferrari.com
10/10
Sogar Ferrari-Boss di Montezemolo bezeichnete das Auto als "hässlich". Aber solange es schnell ist ...
/de/sport/diashows/1202/formel1/ferrari-praesentation/neues-auto-von-ferrari-saison-2012-fernando-alonso-felipe-massa,seite=10.html
 

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.