"Das Boxenluder hat sich erledigt"

SID
Mittwoch, 14.03.2012 | 14:26 Uhr
Tanja Bauer (r.) im Interview mit Schauspieler Michael Douglas beim GP in Kanada
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Rays @ Twins
IndyCar Series
Live
Honda Indy Toronto
MLB
Live
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox

Tanja Bauer ist eines der Fernsehgesichter der Formel 1. Für "Sky" führt sie seit mehr als zehn Jahren die Interviews in der Boxengasse und im Fahrerlager. Egal, ob Sebastian Vettel, Michael Schumacher oder Kimi Räikkönen - an ihrem Mikrophon kommt niemand vorbei. Vor dem Saisonstart am Sonntag in Melbourne spricht Tanja Bauer im Interview über ihre Lieblingsfahrer und peinliche Momente vor laufender Kamera.

Frage: Frau Bauer, Sie führen seit 2001 Interviews für "Sky" in der Boxengasse und moderieren in der Formel 1. Sind Sie eigentlich noch nervös vor Ihren Interviews?

Tanja Bauer: Nicht mehr so wie am Anfang. Damals habe ich wirklich vor Nervosität fast das Mikro fallen lassen und musste meine Fragen vom Zettel ablesen. Heute habe ich eine große Anspannung. Aber ich mag Live-Sendungen, ich mag diesen Adrenalinschub, den man bei Live-Sendungen bekommt.

Frage: Haben Sie einen Lieblingsgesprächspartner?

Bauer: Da gibt es nicht nur einen. Aber mit dem Sebastian Vettel sprechen wohl alle sehr gerne. Er ist ein sehr dankbarer und ausführlicher Gesprächspartner, der kann auch manchmal drei Minuten durchreden ohne Punkt und Komma. Der Michael Schumacher in alten Zeiten dagegen hat einem zum Beispiel nichts durchgehen lassen. Das war manchmal auch für einen Journalisten eine große Herausforderung. Heute lässt Michael Schumacher viel mehr an sich ran. Wohl auch allein deswegen, weil der Rummel um ihn nicht mehr so groß ist. Er hat jetzt die Zeit, mal stehen zu bleiben und zu reden. Ich glaube, er genießt es mehr. Auch da merkt man das Alter und die Reife. Also bis auf Kimi Räikkönen sind eigentlich alle Fahrer gesprächig und gern gesehene Interviewpartner.

Frage: Gab es nie Machosprüche?

Bauer: Jede Menge. Sogar welche, die ich nicht zitieren darf. Das war in der Zeit von Gerhard Berger, Flavio Briatore oder David Coulthard. Das ging von Komplimenten bis hin zu eindeutigen Angeboten. Aber als Frau muss man in der Formel 1 die Grenze beachten, dass man Journalist bleibt und trotzdem eine Art freundschaftliche Kommunikation eingeht, die die Weiblichkeit nicht vergisst. Sonst wird es schwierig, irgendwann mit den Fahrern zu arbeiten, weil man nicht mehr ernst genommen wird. Aber es hat sich sehr geändert. Der moderne Fahrer ist heute nicht mehr so. Heute sind alle in festen Händen oder verheiratet. Auch das Boxenluder hat sich erledigt. Die weiblichen Rundungen haben sich leider ein bisschen reduziert in vergangenen Jahren in der Formel 1.

Frage: Leider?

Bauer: Ja, das hat irgendwie dazugehört. Es gibt viele, die von guten, alten Zeiten sprechen in der Formel 1 und da ist das definitiv mit eingeschlossen. Frauen und Motorsport gehören einfach zusammen. Aber es ist sportlicher geworden und auf die Technik reduzierter. Mit Flavio Briatore ist auch der letzte Glamourfaktor verschwunden. Lewis Hamilton hat das mit seiner Nicole Scherzinger ein bisschen zurückgebracht. Aber es wird heute nicht mehr so gern gesehen. Die Fahrer haben auch keine Zeit mehr, ein privates Wort zu wechseln. Der Zeitplan ist so eng gesetzt, dass der Kontakt zwischen Fahrern und Außenwelt minimal ist. Selbst wenn es einen Flirtversuch geben könnte, würde der gar nicht stattfinden können.

Frage: Aber es wäre schon Zeit für eine Frau als Pilotin in der Formel 1, oder?

Bauer: Ja, natürlich. Man ist ja schon lange auf der Suche. Aber bis jetzt ist es meiner Meinung nach immer am Talent gescheitert. Nicht daran, dass die keine Frau haben wollten. Es war eben noch keine dabei, die wirklich das Talent gehabt hätte. Aber ich glaube schon, dass sich eine Frau durchsetzen könnte. Natürlich müsste man mit dummen Sprüchen leben. Aber wenn sie in den ersten Rennen gut fährt und sich Respekt verschafft, würde sie gut reinkommen. Und uns würde es natürlich gute Geschichten bieten. Also her damit.

Frage: Wer wird in diesem Jahr Weltmeister?

Bauer: Ich glaube nicht, dass man viel Geld gewinnen kann, wenn man auf Sebastian Vettel setzt. Red Bull wird es wieder machen. Es hat sich zu wenig geändert am Reglement, als das Konstrukteur Adrian Newey groß in der Zauberkiste hätte rühren müssen. Aber es wird enger werden.

Der Formel-1-Rennkalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung