Weltmeister nur auf Platz vier der Formel-1-Geldrangliste

Sebastian Vettel immer noch kein Geld-Meister

SID
Donnerstag, 15.03.2012 | 11:29 Uhr
Beim Blick auf die Geldrangliste der Formel 1 schaut selbst Sebastian Vettel in die Röhre
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
MLB
Live
Athletics @ Orioles
MLB
Live
Red Sox @ Indians
MLB
Live
Mariners @ Braves
NFL
Live
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
22. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. August
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival: 25. August
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Primera División
Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
Premiership
Leicester -
Bath
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Auf der Rennstrecke fährt er seit zwei Jahren vorne weg, doch an die Spitze der Geldrangliste hat es Sebastian Vettel in der Formel 1 noch nicht geschafft. Auf 15 Millionen Euro wird das Gehalt des Doppel-Weltmeisters bei Red Bull in diesem Jahr geschätzt, dazu kommen noch etwa drei Millionen Euro an Werbeeinnahmen. Damit schafft es der 24-Jährige in dieser Disziplin noch nicht mal aufs Treppchen.

Branchen-Primus ist der Spanier Fernando Alonso mit Gesamteinnahmen von rund 25 Millionen Euro. Das könnte in diesem Jahr durchaus ein Schmerzensgeld sein. Denn Ferrari ist beim Saisonstart am Sonntag (07.00 Uhr/live bei RTL und Sky) in Melbourne nach eigenem Bekunden kein ernsthafter Sieganwärter. "Wir werden leiden", sagte der zweimalige Weltmeister Alonso zur Situation bei der "Scuderia".

Ein Schumacher hat seinen Preis

Die Nummer zwei im Geldverdienen ist der Brite Lewis Hamilton mit 22 Millionen Euro. Der McLaren-Pilot gilt in dieser Saison als Vettels schärfster Rivale im Kampf um den WM-Titel. Rekordweltmeister Michael Schumacher, der zu seinen Glanzzeiten bei Ferrari mehr als 50 Millionen Euro pro Jahr verdient haben soll, bringt es bei Mercedes immer noch auf stattliche 20 Millionen. Damit ist der 43-Jährige die Nummer drei.

Kimi Räikkönen kassiert trotz zwei Jahren Pause gleich wieder kräftig ab. Der Finne, der in seinem Lotus gar als Geheimfavorit gehandelt wird, soll 12,5 Millionen Euro einstreichen. Der ärmste Schlucker unter den Formel-1-Rennfahrern ist Charles Pic. Der neue Teamkollege des Deutschen Timo Glock bei Marussia muss in seiner Premieren-Saison mit 300.000 Euro über die Runden kommen.

Ferrari ist Branchen-Primus

Ferrari hat von allen zwölf Rennställen die meisten Ressourcen. Die "Roten" aus Maranello stecken in diesem Jahr 320 Millionen Euro in die Formel 1, kein Team hat einen größeren Etat. Weltmeister Red Bull lässt sich das Abenteuer Formel 1 geschätzte 300 Millionen kosten.

Ferrari hat auch mit Abstand die meisten Mitarbeiter in der Formel 1. Laut Internetportal motorsport-total.com sollen 850 Angestellte rund um die Formel 1 im Einsatz sein. Das wäre fast das Doppelte der Belegschaft des Mercedes-Teams. Und die Kluft zwischen Arm und Reich wird in der Formel 1 immer größer. Das HRT-Team muss beispielsweise mit 40 Millionen Euro auskommen. Davon könnte Ferrari gerade mal seine Fahrergehälter bezahlen.

Mercedes-Boss Haug als Sparkommissar

Hinter Ferrari und Red Bull stehen McLaren mit 280 Millionen Euro die meisten finanziellen Mittel zur Verfügung. Mercedes lässt sich die erhoffte Rückkehr der Silberpfeile an die Spitze immerhin noch geschätzte 250 Millionen Euro kosten.

Die Euro-Krise scheint also an der Formel 1 spurlos vorübergegangen zu sein. Mercedes-Sportchef Norbert Haug sieht sich sogar als Sparkommissar. "Wir müssen mit den Voraussetzungen arbeiten, die unsere Umgebung vorgibt. Das war bei uns immer so, und wir arbeiten als Rennteam extrem effizient und Kosten sparend.

Gäbe es in dieser Disziplin WM-Punkte, wären wir schwer zu schlagen - und zu dieser Ansage stehe ich mit ganzem Herzen", sagte Haug der Nachrichtenagentur dapd.

Der Formel-1-Rennkalender 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung