Sonntag, 11.03.2012

Mit Mercedes zurück an die Spitze

Nico Rosberg: Warten auf den ersten Sieg

Nico Rosberg wurde die Formel 1 in die Wiege gelegt. Vater Keke war Weltmeister, der Werdegang des Sprösslings war also vorgezeichnet. "Als ich zehn Jahre alt war, habe ich meinen Vater beim Motorsport sehr intensiv verfolgt. Seitdem ist es immer mein Traum gewesen, dass ich den Job selber mal machen möchte", sagte der heute 26-Jährige einst.

Nico Rosberg (r.) gemeinsam mit seinem Vater Keke 2005 bei Testfahrten des Team Williams
© Getty
Nico Rosberg (r.) gemeinsam mit seinem Vater Keke 2005 bei Testfahrten des Team Williams

Elf Jahre später war es soweit, Nico trat endgültig in die Fußstapfen seines Vaters. 2006 debütierte der Junior in der Formel 1. Und überzeugte. In seinem ersten Rennen für Williams in Bahrain imponierte Rosberg mit einer beeindruckenden Aufholjagd, Platz sieben und der schnellsten Runde.

Vier Jahre lang fuhr er der Konkurrenz trotz seines Speeds und der zunehmenden Konstanz im unterlegenen Williams aber mehr oder weniger hinterher.

Der Wechsel zu einem Topteam erfolgte aber erst 2010. Beim neuen Mercedes-Werksteam nahm Rosberg gleich mehrere Herausforderungen an: Den berühmtesten Stern Deutschlands wieder zurück an die Spitze zu führen, seinen ersten Sieg einzufahren und gegen einen gewissen Michael Schumacher zu bestehen.

Rosberg hält Schumi in Schach

Überraschenderweise klappte ausgerechnet Letzteres. Im direkten Duell mit dem Rekordweltmeister behält Rosberg bis heute zumeist die Oberhand, mit Mercedes fuhr er den eigenen Ansprüchen aber hinterher und weit am ersten Sieg vorbei. 108 Rennen, null Siege - trotzdem hat der 26-Jährige seinen Vertrag Ende letzten Jahres langfristig verlängert.

Sein Traum: Der erste Sieg ausgerechnet im berühmten Silberpfeil. Kleiner Trost: Auch sein Vater kam in 114 Rennen nur auf fünf Siege. Zum WM-Titel 1982 reichte gar ein einziger Sieg.

Nico Rosberg wuchs mehrsprachig auf. Mutter Sina ist Deutsche, Vater Keke Finne. Rosberg wurde in Wiesbaden geboren und besitzt sowohl die deutsche als auch die finnische Staatsbürgerschaft. Er wohnt bei den europäischen Rennen gerne in einem Wohnmobil an der Strecke. Heiratspläne mit Freundin Vivian hat er noch nicht. Vielleicht ja nach dem ersten Sieg.

Formel 1: Die Saison 2012

Teamchefs wählen Top Ten der F-1-Fahrer
Die F-1-Teamchefs haben gewählt. Diese zehn Fahrer waren die besten der Saison. Platz 10: Michael Schumacher (Mercedes, 23 Punkte)
© ap
1/10
Die F-1-Teamchefs haben gewählt. Diese zehn Fahrer waren die besten der Saison. Platz 10: Michael Schumacher (Mercedes, 23 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher.html
Platz 9: Heikki Kovalainen (Lotus, 26 Punkte)
© Getty
2/10
Platz 9: Heikki Kovalainen (Lotus, 26 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=2.html
Platz 8: Adrian Sutil (Force India, 38 Punkte)
© ap
3/10
Platz 8: Adrian Sutil (Force India, 38 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=3.html
Platz 7: Paul di Resta (Force India, 44 Punkte)
© ap
4/10
Platz 7: Paul di Resta (Force India, 44 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=4.html
Platz 6: Mark Webber (Red Bull, 70 Punkte)
© ap
5/10
Platz 6: Mark Webber (Red Bull, 70 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=5.html
Platz 5: Nico Rosberg (Mercedes, 90 Punkte)
© ap
6/10
Platz 5: Nico Rosberg (Mercedes, 90 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=6.html
Platz 4: Lewis Hamilton (McLaren, 122 Punkte)
© ap
7/10
Platz 4: Lewis Hamilton (McLaren, 122 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=7.html
Platz 3: Fernando Alonso (Ferrari, 188 Punkte)
© ap
8/10
Platz 3: Fernando Alonso (Ferrari, 188 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=8.html
Platz 2: Jenson Button (McLaren, 200 Punkte)
© ap
9/10
Platz 2: Jenson Button (McLaren, 200 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=9.html
Platz 1: Sebastian Vettel (Red Bull, 241 Punkte)
© ap
10/10
Platz 1: Sebastian Vettel (Red Bull, 241 Punkte)
/de/sport/diashows/1112/formel1/rangliste-beste-fahrer-der-saison/voting-teamchefs-sebastian-vettel-jenson-button-michael-schumacher,seite=10.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.