Montag, 12.03.2012

Neuer Vertrag derzeit kein Thema

Schumis Titel-Traum schon ausgeträumt

Nach zwei Jahren im Mittelmaß der Formel 1 ist Michael Schumacher bescheiden geworden. Die Hoffnung auf den Gewinn einer weiteren WM hat der erfolgreichste Rennfahrer der F1-Geschichte (vorerst) aufgegeben.

Michael Schumacher aus Kerpen ist siebenmaliger Formel-1-Weltmeister
© Getty
Michael Schumacher aus Kerpen ist siebenmaliger Formel-1-Weltmeister

"In diesem Jahr vom achten Titel zu sprechen, wäre vermessen, das würde mir auch nicht einfallen. Wir arbeiten hart daran, einen Schritt nach vorn zu machen und ums Podium kämpfen zu können", sagte der 43-Jährige wenige Tage vor dem Saisonstart am 18. März in Melbourne im Interview der Nachrichtenagentur "dapd".

Der Mann, der 91 Grand Prix und damit mehr Rennen als jeder anderer Fahrer gewann, wagt noch nicht einmal, von Siegen zu sprechen. "Wir wissen alle aus Erfahrung, dass man erst nach den ersten Rennen sehen kann, wie das wahre Kräfteverhältnis ist", sagt Schumacher. Das letzte Formel-1-Rennen hat der Mercedes-Star in Shanghai gewonnen, das ist inzwischen mehr als fünf Jahre her.

Kein Respekt vor dem großen Namen

Nach 250 Rennen hatte Schumacher seine Karriere 2006 beendet. Zwei WM-Titel hatte er mit dem Benetton-Team gewonnen (1994 und 1995) fünf weitere folgten mit Ferrari (2000 bis 2004). Als dann aber sein alter Weggefährte Ross Brawn rief, sagte Schumacher zu und kehrte 2010 überraschend in die Formel 1 zurück.

Doch es war nicht mehr die Formel 1, die er aus den Erfolgsjahren kannte. Die Autos waren anders, die Reifen neu, und die jungen Rivalen kannten keinen Respekt mehr vor dem großen Namen.

Schumacher beendete seine erste Saison auf dem enttäuschenden neunten Gesamtrang. Wer nun allerdings gedacht hätte, dass der Rekordweltmeister im zweiten Jahr die Kurve kriegen würde, der lag falsch. Mehr als Platz acht in der WM-Wertung war auch diesmal nicht drin.

Doppelt bitter: Teamkollege Nico Rosberg landete erneut vor Schumacher, der intern als die Nummer eins bei Mercedes galt und wohl immer noch gilt.

"Ich bin heiß auf den Kampf"

Seine Motivation hat Schumacher aber noch nicht verloren. "Ich bin heiß auf den Kampf", sagt der aktuell älteste Formel-1-Rennfahrer. Gut möglich, dass Schumacher noch ein Jahr dranhängt. Das würde sich sogar Mercedes-Boss Dieter Zetsche wünschen.

Er selbst mache sich zum jetzigen Zeitpunkt darüber noch gar keine Gedanken, sagt Schumacher: "Meine ganze Aufmerksamkeit und Konzentration gilt der Entwicklungsarbeit, denn einzig darauf kommt es momentan an. Man sollte immer einen Schritt nach dem anderen machen."

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung gibt es bei Mercedes schon einen Plan B, für den Fall, dass Schumacher seinen Helm endgültig an den Nagel hängen sollte.

Angeblich habe es Gespräche mit dem Briten Lewis Hamilton gegeben, dessen Vertrag bei McLaren zum Saisonende ausläuft.

Dafür spräche, dass Ex-Weltmeister Hamilton schon einmal für den Stuttgarter Automobilhersteller in der Formel 1 gefahren ist - als Mercedes noch kein eigenständiges Team war und McLaren exklusiv mit Motoren belieferte. Und gemeinsam mit Mercedes holte Hamilton 2008 schließlich den WM-Titel.

Der F1-Rennkalender 2012

Die neuen Autos der Saison 2012
Der neue Mercedes W03
© xpb
1/20
Der neue Mercedes W03
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase.html
Der neue Mercedes W03
© xpb
2/20
Der neue Mercedes W03
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=2.html
Der neue Red Bull RB8
© xpb
3/20
Der neue Red Bull RB8
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=3.html
Der neue Red Bull RB8
© xpb
4/20
Der neue Red Bull RB8
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=4.html
Der neue Ferrari F2012
© xpb
5/20
Der neue Ferrari F2012
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=5.html
Der neue Ferrari F2012
© xpb
6/20
Der neue Ferrari F2012
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=6.html
Der neue McLaren MP4-27
© xpb
7/20
Der neue McLaren MP4-27
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=7.html
Der neue McLaren MP4-27
© xpb
8/20
Der neue McLaren MP4-27
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=8.html
Der neue Lotus E20
© xpb
9/20
Der neue Lotus E20
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=9.html
Der neue Lotus E20
© xpb
10/20
Der neue Lotus E20
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=10.html
Der neue Force India VJM05
© xpb
11/20
Der neue Force India VJM05
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=11.html
Der neue Force India VJM05
© xpb
12/20
Der neue Force India VJM05
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=12.html
Der neue Sauber C31
© xpb
13/20
Der neue Sauber C31
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=13.html
Der neue Sauber C31
© Getty
14/20
Der neue Sauber C31
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=14.html
Der neue Toro Rosso STR7
© xpb
15/20
Der neue Toro Rosso STR7
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=15.html
Der neue Toro Rosso STR7
© xpb
16/20
Der neue Toro Rosso STR7
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=16.html
Der neue Williams FW34
© xpb
17/20
Der neue Williams FW34
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=17.html
Der neue Williams FW34
© xpb
18/20
Der neue Williams FW34
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=18.html
Der neue Caterham CT01
© Getty
19/20
Der neue Caterham CT01
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=19.html
Der neue Caterham CT01
© xpb
20/20
Der neue Caterham CT01
/de/sport/diashows/1202/formel1/neue-autos/neuheiten-ferrari-red-bull-mclaren-mercedes-lotus-krumme-nase,seite=20.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Rosberg siegt erneut - die Wende im WM-Kampf?

Rosberg gewann in Monza
Ja, er hat jetzt einen Lauf
Nein, Hamilton schlägt zurück
Malaysia-GP

Nach zwei Jahren im Mittelmaß ist Michael Schumacher bescheiden geworden. Die Hoffnung auf den Gewinn einer weiteren WM hat der erfolgreichste F1-Fahrer (vorerst) aufgegeben.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.