Freitag, 23.03.2012

Malaysia-GP: Warm-Up vor dem Qualifying

Wer schlägt diesen Mann?

Lewis Hamilton ist nach den Eindrücken des Trainings großer Favorit auf die Pole-Position in Malaysia (Quali, Sa., 8.45 Uhr im LIVE-TICKER). Michael Schumacher wehrt sich vehement gegen die Favoritenrolle.

Lewis Hamilton fuhr in beiden Trainings zum Malaysia-GP im McLaren Bestzeit
© Getty
Lewis Hamilton fuhr in beiden Trainings zum Malaysia-GP im McLaren Bestzeit

Fünf Zehntel Vorsprung auf Platz zwei im ersten Training, fast vier Zehntel Vorsprung auf Platz zwei im zweiten Training. Wer soll im Qualifying in Sepang die Pole-Position holen, wenn nicht Lewis Hamilton?

"Das war ein guter Tag für mich. Wir haben seit Melbourne ein paar Sachen an der Balance des Autos verändert und nun bin ich sehr viel glücklicher damit", sagte Hamilton mit der Aussicht auf die zweite Pole im zweiten Rennen.

Pole-Position gar nicht so wichtig

Dabei geht es in Sepang eigentlich gar nicht so sehr um die Pole-Position. Die Hitze und die Streckencharakteristik machen die Abstimmung der Autos auf das Rennen so schwierig, dass sich eigentlich kaum jemand die Zeit nimmt, sich schon am Freitag ernsthaft aufs Qualifying vorzubereiten.

"Wir haben an der Geschwindigkeit im Rennen gearbeitet", sagte Michael Schumacher nach seinem starken zweiten Platz im Training. Eine Position, die natürlich sofort den Ruf nach der Chance auf die erste Mercedes-Pole laut werden ließ.

Immerhin ist der Mercedes in diesem Jahr offenbar auf eine Runde extrem stark und kann zudem auf den langen Geraden in Malaysia den Topspeed-Vorteil seines umstrittenen F-Schachts im Heckflügel voll ausspielen.

Schumi auf Pole? "Ich bin nicht so optimistisch"

Trotzdem tritt Schumacher kräftig auf die Euphoriebremse: "Ich bin nicht so optimistisch. Ich denke, es hat noch nicht jeder sein maximales Potenzial gezeigt. Ehrlich gesagt gehe ich davon aus, dass wir um die Startplätze fünf und sechs kämpfen."

Hinter McLaren und Red Bull also, wenn man Schumachers vielleicht etwas zweckpessimistischer Prognose glaubt. Aber immerhin vor den in Melbourne so starken Lotus. Wobei Mercedes mit Kimi Räikkönen einen der beiden Gegner im schwarz-goldenen Auto schon von vornherein los ist. Der Iceman wird wegen eines Getriebewechsels mit einer Strafversetzung um fünf Plätze belegt.

Aber ist für Mercedes nicht doch ein Platz in einer der ersten beiden Startreihen drin? "Mercedes sieht meiner Meinung nach sehr stark aus", warnte McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh nach dem Training. Aber er ist auch nicht so leichtsinnig, Sebastian Vettel frühzeitig abzuschreiben. "Ich denke nicht, dass wir von Red Bull schon alles gesehen haben."

Australien-GP: Gridgirls
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
1/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
2/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=2.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
3/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=3.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
4/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=4.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
5/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=5.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
6/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=6.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
7/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=7.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
8/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=8.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
9/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=9.html
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
© xpb
10/10
Die heißesten Gridgirls vom Australien-GP in Melbourne
/de/sport/diashows/1203/formel1/australien-gp/gridgirls/frauen-boxenluder-schoenheiten-models,seite=10.html
 

Vettel hat noch nicht alle Fehler behoben

Vettel belegte in der Endabrechnung des Trainingstages zwar Platz drei und machte vor allem auf den Long-Runs eine exzellente Figur. Restlos zufrieden war der Champion aber trotzdem nicht.

"Gerade am Nachmittag wäre ich gerne etwas weiter vorne im Klassement gelandet. Ich bin immer noch nicht ganz glücklich mit dem Auto, aber es war auch nicht zu erwarten, dass wir alle Probleme innerhalb von drei Trainingsstunden lösen", sagte Vettel.

Angesichts der sehr guten Überholmöglichkeiten in Sepang und der starken Pace von Red Bull auf die Distanz wäre ein erneuter Startplatz außerhalb der ersten Startreihe für Vettel sicher kein Beinbruch. Aber er ist eben wie ein Kannibale, der alles mitnehmen will, was er kriegen kann. Auch eine vermeintlich weniger wichtige Pole-Position.

Button legt durchaus Wert auf die Pole

Wobei: Ganz unbedeutend ist diese nun auch wieder nicht. Findet zumindest Melbourne-Sieger Jenson Button. "Ich würde es lieben, auf Pole zu stehen. Denn vorneweg zu fahren macht dir das Leben ein ganzes Stück leichter", sagte der McLaren-Pilot.

In Melbourne startete Button von Platz zwei aus und übernahm gleich die Führung. "Aber ich kann mich nicht darauf verlassen, jedes Mal meinen Teamkollegen am Start zu überholen", fuhr Button fort. "Klar lag unsere Konzentration vor allem auf der Pace im Rennen, aber man darf die Abstimmung fürs Qualifying auch nicht ganz vernachlässigen."

Noch habe er mit dem Speed auf eine Runde ein paar Probleme, sagte Button. Ob es aber wirklich nur an ihm oder seinem Auto liegen wird?

Immerhin kämpft er wie das deutsche Trio Vettel, Schumacher und Nico Rosberg gegen den vielleicht besten Qualifyer im Feld: Lewis Hamilton.

LIVE-TICKER: So lief das Training in Sepang

Alexander Mey

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Rosberg siegt erneut - die Wende im WM-Kampf?

Rosberg gewann in Monza
Ja, er hat jetzt einen Lauf
Nein, Hamilton schlägt zurück
Malaysia-GP

Lewis Hamilton ist nach den Eindrücken des Trainings großer Favorit auf die Pole-Position in Malaysia. Michael Schumacher wehrt sich vehement gegen die Favoritenrolle.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.