Formel 1

Alex Wurz kehrt zu Williams zurück

SID
Alexander Wurz soll helfen, Williams F1 wieder zurück in die Erfolgsspur zu bringen
© Getty

Alexander Wurz wird in der Saison 2012 als Fahrer-Mentor für Williams arbeiten. Der Österreicher fuhr zuletzt 2007 als Stammfahrer für den englischen Rennstall und soll nun den relativ unerfahrenen Piloten Bruno Senna und Pastor Maldonado beratend zur Seite stehen.

Wie Williams F1 in einer Presseerklärung mitteilte, wird Wurz bereits in den bevorstehenden Test-Sessions in Barcelona mit den Fahrern arbeiten und sie anschließend bei den Saisonrennen begleiten.

Wurz selbst freut sich auf die neue Herausforderung: "Dies ist eine großartige Initiative von Williams und beweist, wie stark sich das Team einsetzt, um die Leistung zu optimieren. Während meiner Sportlerkarriere konnte ich viel Erfahrung sammeln und es macht mir Spaß, meinen Kollegen zu helfen, ihre Bestleistung zu erreichen."

Alexander Wurz war 18 Jahre lang als Profi-Rennfahrer tätig, elf Jahre davon in der Formel 1. In 69 Formel-1-Rennen fuhr er dabei insgesamt drei Podestplätze ein.

Die Formel-1-Saison 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung