Formel 1

Grand Prix in Bahrain soll stattfinden

SID
Laut FIA soll Sebastian Vettel und der gesamte Formel 1-Tross 2012 nach Bahrain reisen
© Getty

Der Motorsport-Weltverband FIA will in der bevorstehenden Saison trotz erneuter Unruhen auf jeden Fall ein Formel-1-Rennen in Bahrain austragen lassen.

"Die FIA glaubt, dass die Austragung eines Grand Prix für die Überbrückung der Schwierigkeiten in Bahrain förderlich sein könnte", heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung des Verbands.

"Die FIA ist nicht in der Lage, politische Angelegenheiten in souveränen Staaten wie dem Bahrain zu beeinflussen, wir können uns nur eine langfristig friedliche Lösung wünschen."

2011 hatte die FIA den Bahrain-Grand-Prix wegen der gewalttätigen politischen Auseinandersetzungen zunächst verschoben und später ganz abgesagt.

"Nur wenn die Menschen in Bahrain sagen, es wäre nicht gut, hierherzukommen, würde ich darüber nachdenken", schließt Formel-1-Chef Bernie Ecclestone der englischen Zeitung "The Guardian" zufolge eine erneute Absage des Rennens praktisch aus.

Der Renn-Kalender 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung