Formel 1

Schumacher Zweitschnellster hinter Maldonado

SID
Michael Schumacher fuhr am dritten Testtag in Barcelona die zweitschnellste Zeit
© Getty

Rekordweltmeister Michael Schumacher ist am dritten Tag der Testfahrten in Barcelona die zweitschnellste Zeit gefahren. Nur Pastor Maldonado legte im Williams eine bessere Zeit hin.

Der Kerpener lag mit seinem neuen Mercedes F1 W03 nach 127 absolvierten Runden auf dem Circuit de Catalunya am Donnerstag 0,993 Sekunden hinter dem Tagesschnellsten Pastor Maldonado (Venezuela), der im Williams in 1:22,391 Sekunden die beste Runde hinlegte. Dritter wurde der Japaner Kamui Kobayashi im Sauber (+1,191).

Alle Testzeiten im Überblick

Schumacher legte in seinem neuen Dienstwagen mit 59 Runden am Stück erstmals eine komplette Renndistanz zurück. Weltmeister Sebastian Vettel war am dritten Testtag nicht dabei, da er am Freitag in Berlin mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet wird.

Das Testen übernahm sein Red-Bull-Teamkollege Mark Webber, dieser hatte allerdings zum zweiten Mal in der Woche mit Getriebeproblemen zu kämpfen und verlor daher wertvolle Testzeit.

Vom 1. bis 4. März finden erneut in Barcelona die letzten Testfahrten vor dem WM-Auftakt am 18. März in Australien statt. Dann wird auch Vettel noch einmal an zwei Tagen testen.

Die Formel-1-Saison 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung