Formel 1

Karthikeyan erhält zweites Cockpit bei HRT

SID
Narain Karthikeyan gab 2005 beim GP in Australien sein F1-Debüt
© Getty

Narain Karthikeyan fährt auch in der kommenden Saison in der Formel 1 für das HRT-Team. Wie der spanische Rennstall am Freitag mitteilte, erhält der Inder das zweite Cockpit neben dem Spanier Pedro de la Rosa.

Karthikeyan war bereits 2011 bei acht Rennen für HRT unterwegs, blieb allerdings ohne Punkte. Der persönliche Höhepunkt des 35-Jährigen im vergangenen Jahr war das Heimrennen bei der Formel-1-Premiere in Indien.

Damit sind nach jetzigem Stand alle Cockpits in der Motorsport-"Königsklasse" besetzt.

Verurteilter Sutil bleibt ohne Cockpit

Der jüngst zu 18 Monaten Haft auf Bewährung verurteilte Adrian Sutil hatte zwar auf ein Comeback in der Formel 1 gehofft, sein Manager Manfred Zimmermann hatte aber bereits nach dem Prozess angekündigt, das HRT-Team käme dafür nicht in Frage.

Der Fahrplan bis zum Saisonstart

Karthikeyan wird bei den zweiten Wintertests vom 21. bis 24. Februar in Barcelona zum Team stoßen. Er habe hart gearbeitet, um bereit zu sein, falls sich eine Chance auftue, sagte Karthikeyan.

"Ich bin sehr glücklich, für das HRT-Team fahren zu können. Wir haben Potenzial, um uns weiter zu verbessern", sagte der Inder.

Der F1-Kalender 2012

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung