Formel 1

Zukunft des Barcelona-Rennens ungewiss

SID
Der Große Preis von Spanien könnte bald Geschichte sein
© Getty

Die Zukunft des Formel-1-Rennens in Barcelona steht offenbar auf der Kippe. Wegen der Wirtschaftskrise denkt die katalanische Regierung darüber nach, auf den Großen Preis von Spanien zu verzichten. "Wir könnten die Ausrichtung der Formel-1- oder Motorrad-Grand-Prix' überdenken", sagte Wirtschaftsminister Andreu Mas-Colell im Interview dem Radiosender "RAC1".

Derzeit muss die Regierung die Verluste der Veranstaltung auffangen. Deshalb müsse man darauf achten, wo man das Geld ausgebe und ob es notwendig sei, sich den Luxus eines Formel-1-Rennens zu leisten.

"Es ist aber nicht die erste Maßnahme, über die wir nachdenken", sagte Mas-Colell.

Seit 1991 Bestandteil des Rennkalenders

Der Grand Prix auf dem Circuit de Catalunya ist seit 1991 Bestandteil des Rennkalenders.

Der Kontrakt mit Promoter Bernie Ecclestone läuft noch bis 2016.

Bei einem eventuellen Vertragsbruch würde eine Konventionalstrafe fällig. "Es gibt Verträge, die einen mehr kosten, wenn man sie einhält, als wenn man sie bricht", sagte Mas-Colell.

Die Formel-1-Termine im Rennjahr 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung