Perez: "Den Kritikern das Maul gestopft"

Von Interview: Alexander Mey
Dienstag, 06.09.2011 | 21:38 Uhr
Sergio Perez fährt seit Anfang der Saison für das Team von Peter Sauber
© Getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
DAZN ONLY Golf Channel
Live
Golf Central Daily -
22. Januar
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Januar
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
NBA
Cavaliers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Januar
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
NBA
Rockets @ Mavericks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Januar
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
CEV Champions League (W)
Fenerbahce -
Conegliano
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Januar
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Januar
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 1
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 2
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Januar
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Karate1 Premier League
Premier League Karate -
Paris
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 2
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
Ligue 1
Marseille -
Monaco
NBA
Bucks @ Bulls
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Januar
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Januar
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
NBA
Nuggets @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Januar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
CEV Champions League
Belchatow -
Dinamo Moskau
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Nets
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
03. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg -
Halbfinale
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Six Nations
Wales -
Schottland
Championship
Leeds -
Cardiff
Six Nations
Frankreich -
Irland
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
NBA
Bulls @ Clippers
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
Primera División
Getafe -
Leganes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
NBA
Lakers @ Thunder
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Sergio Perez wurde zu Saisonbeginn als Bezahlfahrer geschmäht, hat in seiner Debüt-Saison aber der ganzen Formel-1-Welt bewiesen, dass er großes Potenzial hat. Der Sauber-Pilot ist eine der Überraschungen der Saison, obwohl er in Monaco den schlimmsten Unfall seiner Karriere überstand. SPOX sprach mit ihm über Karriere-Ängste, Wut auf Kritiker, eine Zukunft bei Ferrari und Einsamkeit in Deutschland.

SPOX: Herr Perez, wo würden Sie auf einer Skala von 1 bis 10 ihre erste Formel-1-Saison ansiedeln?

Sergio Perez: Ich würde ihr eine 7 geben. Es ist zwar ganz gut gelaufen und ich habe den nötigen Speed, aber ich habe nicht immer alles zusammen bekommen und hatte auch manchmal Pech. Daher konnte ich nicht alle WM-Punkte holen, die drin gewesen wären.

SPOX: Als Pech bezeichnen Sie mit Sicherheit Ihren schlimmen Unfall in Monaco. War das der heftigste in Ihrer Karriere?

Perez: Ja.

SPOX: Inwiefern hat der Unfall Ihre Debütsaison beeinträchtigt?

Perez: Der Unfall hat mich weit zurückgeworfen. Ich habe dadurch mein Momentum verloren und lange gebraucht, um wieder mein normales Leistungsniveau zu erreichen.

SPOX: Sie denken also, Sie würden ohne den Unfall vor Teamkollege Kamui Kobayashi liegen?

Perez: Ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass ich im Vergleich zu ihm deutlich mehr WM-Punkte auf dem Konto hätte. Er hat in den beiden Rennen, in denen ich beeinträchtigt war, 17 Punkte geholt. Ich gehe also davon aus, dass ich ebenfalls Punkte hätte einfahren können.

SPOX: Hatten Sie Angst um Ihre Karriere? Immerhin konnten Sie sich als Rookie zwischenzeitlich nicht so beweisen, wie es möglich gewesen wäre.

Perez: Nein, darüber habe ich mir keine Sorgen gemacht. Eher darüber, dass ich noch einige Rennen lang einen Brummschädel hatte. Aber auch das ist relativ zügig besser geworden.

SPOX: Hatten Sie deshalb keine Sorgen um Ihren Job, weil Peter Sauber bekannt dafür ist, jungen Talenten zu vertrauen?

Perez: Sauber ist in der Tat ein sehr gutes Team für einen Rookie. Die Unterstützung, die ich bekomme, ist großartig. Ich genieße es sehr, ein Teil der Sauber-Familie zu sein.

SPOX: Trotzdem werden Sie nach der Saison für Ferrari testen.

Perez: Stimmt. Aber für mich geht es dabei erst einmal darum, so viel wie möglich zu lernen. Ich bin in meinem ersten Jahr, da ist jede Erfahrung kostbar.

SPOX: Aber Sie könnten den gleichen Weg von Sauber zu Ferrari gehen wie seiner Zeit Felipe Massa.

Perez: Dazu muss ich erst einmal jedem beweisen, dass ich meinen Job gut machen kann. Das muss ich schaffen, denn ich will in der Formel 1 viel Erfolg haben und Weltmeister werden. Wann ich welchen Schritt in diese Richtung gehen kann, darüber mache ich mir im Moment noch keine Gedanken. Für das kommende Jahr habe ich ohnehin einen Vertrag bei Sauber.

SPOX: Hat Sie in Ihrem ersten Jahr an der Formel 1 irgendetwas überrascht?

Perez: Eigentlich nicht. Es ist alles so, wie ich es mir vorher ausgemalt habe.

SPOX: Wie lange haben Sie gebraucht, um sich daran zu gewöhnen, gegen die größten Rennfahrer der Welt anzutreten?

Perez: Das ging recht schnell. Ich habe schon bald die Einstellung gefunden, dass die für mich großen Namen wie Michael Schumacher oder Fernando Alonso nichts anderes sind als die Rivalen, gegen die ich immer fahren wollte. Das war mein Traum und den lebe ich jetzt.

SPOX: Hat es Sie verärgert, zu Saisonbeginn als Bezahlfahrer abgestempelt zu werden, nur weil Sie Sponsoren im Rücken hatten.

Perez: Natürlich hat mich das geärgert. Sehr sogar. Schließlich habe ich für meinen Einstieg in die Formel 1 unglaublich hart gearbeitet. Aber mir war klar, dass man mich in diese Ecke drängen würde. Ich bin daher froh, dass ich den Kritikern, die das über mich gesagt haben, durch meine Leistungen schnell das Maul gestopft habe.

SPOX: Sie sind mit 15 Jahren nach Deutschland gekommen, um Formel BMW zu fahren. Sicher keine leichte Zeit für einen mexikanischen Teenager, oder?

Perez: Das war ganz und gar keine einfache Zeit. Ich bin ja damals auf eigene Faust nach Deutschland gekommen und hatte niemanden, der mir geholfen hat. Ich war allein in einem Land mit völlig anderer Kultur und völlig anderen Leuten.

SPOX: Gibt es trotzdem etwas, dass Ihnen an Deutschland besser gefällt als an Mexiko?

Perez: (lacht) Das ist eine unfaire Frage. Schließlich liebe ich mein Heimatland wirklich sehr. Von daher kann ich unmöglich sagen, ob mir an Deutschland etwas besser gefällt. Das Land ist schön, aber Mexiko ist nun einmal meine Heimat. Dort ist meine Familie, dort ist alles, was ich liebe. Ich verbringe meine Zeit sehr gerne in Mexiko.

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung