Herbert glaubt an Schumachers baldigen Rücktritt

SID
Dienstag, 10.05.2011 | 15:42 Uhr
Fuhren 1995 gemeinsam für Benetton: Johnny Herbert (r.) und Michael Schumacher
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Michael Schumacher fährt auch im zweiten Jahr nach seinem Comeback in der Formel 1 den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Sein früherer Teamkollege Johnny Herbert sieht die jüngere Konkurrenz im Vorteil und glaubt an einen baldigen Rücktritt des Rekord-Weltmeisters.

Michael Schumacher kann nicht mehr gewinnen und fährt seinem wohlverdienten Ruhestand entgegen. Glaubt man Schumachers früherem Benetton-Teamkollegen Johnny Herbert, so müssen sich die deutschen Motorsportfans auf den endgültigen Rücktritt des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters spätestens nach der Saison 2011 einstellen.

"Er ist nicht zurückgekehrt, um sich bei Positionskämpfen im Mittelfeld aufzureiben", schrieb Herbert in einer Kolumne für die Tageszeitung "The Nation" in Abu Dhabi: "Sein Traum war es, wieder zu gewinnen und Mercedes zu einem Siegerteam zu machen. Das hat nicht geklappt, und es würde mich sehr wundern, wenn er nach dieser Saison weitermachen würde."

Rang acht als Top-Resultat

Schumacher hatte im Dezember 2009 sein vielbeachtetes Comeback im neuen Mercedes-Werksteam angekündigt und einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Nach einer völlig verkorksten Saison 2010 sieht es für den Rekordchampion auch in diesem Jahr nicht viel besser aus: Beim Auftaktrennen in Melbourne schied er nach einer Kollision aus, in Malaysia, China und der Türkei folgten die Plätze neun, acht und zwölf, was in der Summe sechs WM-Punkte ausmacht. In der Fahrerwertung ist der 91-malige Grand-Prix-Sieger derzeit Elfter.

Die Tatsache, dass Schumacher bereits 42 Jahre alt ist, findet Herbert dabei nicht so entscheidend. "Es ist ganz einfach so, dass er nicht mehr der beste Fahrer im Feld ist", so der 46-jährige Brite, 1995 Teamkollege von Schumacher bei Benetton. Der Deutsche habe nichts von seinen Fähigkeiten verloren, aber die neue Fahrergeneration sei einfach besser als er: "Die Formel 1 hat einen neuen Standard erreicht, und er hat diesen Standard nicht mehr."

Schumacher will Vertrag erfüllen

Schumacher selbst hatte erst kürzlich in einem "Bunte"-Interview eingestanden: "Vielleicht bin ich nicht mehr ganz so gut wie mit 25." Unabhängig davon hat er immer wieder betont, dass er seinen Vertrag bei Mercedes auf jeden Fall erfüllen werde.

Für Ex-Rennfahrer und "RTL"-Experte Christian Danner ist es vor allem der interne Vergleich, der an Schumacher nagt. 4:19 gegen Rosberg steht es im Qualifying-Duell der Silberfeil-Piloten. "Dass der Kollege schneller ist, ist nicht leicht, aber er kann sich der Realität nicht verschließen," sagt Danner. Diese Meinung teilt auch Herbert: "Das muss er anerkennen: Fahrer wie Vettel, Hamilton, Alonso und Rosberg haben die Messlatte ein gutes Stück höher gelegt."

Während seiner Ferrari-Ära war der Kerpener der dominante Platzhirsch. In der Vergangenheit hätten allein der Name Schumacher und seine erdrückende Präsenz auf der Strecke ausgereicht, um Konkurrenten einzuschüchtern, glaubt Herbert: "Aber das ist schon lange nicht mehr der Fall, das sieht man an den vielen Kollisionen und Positionskämpfen, in die er in diesem und im letzten Jahr verwickelt war. Vor allem die jüngeren Fahrer hätten den großen Respekt abgelegt.

Haug steht zu Schumacher

Mercedes-Sportchef Norbert Haug nahm Schumacher in Schutz. "Wenn Resultate fehlen, gibt es Kritik. Wenn bei dem siebenfachen Weltmeister Michael Schumacher Resultate fehlen, hagelt es Kritik", sagte Haug. Er verstehe das, schließlich erwarte man von Michael und Mercedes Bestleistungen. Das decke sich mit den eigenen Zielsetzungen.

In Istanbul war Schumacher am vergangenen Sonntag bereits in der zweiten Runde mit dem russischen Renault-Piloten Witali Petrow kollidiert und hatte sich damit selbstverschuldet ein gutes Resultat zunichte gemacht. Nach dem Rennen sagte Schumacher in einem "BBC"-Interview, dass er zurzeit keinen großen Spaß am Racing habe.

Derweil versicherte Haug, dass sein Frontmann in der Türkei nicht "wie einer, der die Faxen dicke hat" gefahren sei. Vielmehr sei er aufgetreten "wie ein hungriger Junior". Ohne den Crash sei ein gutes Ergebnis möglich gewesen, und "wir werden auch wieder Zeiten erleben, in denen ein Podiumsplatz für ihn drin ist. Erst Top Sechs, später Top Drei und danach auch Siege." Das traue man sich selbst und auch Michael Schumacher zu.

Die Formel 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung