"Dafür ist er nicht zurückgekehrt"

Herbert glaubt an Schumachers baldigen Rücktritt

SID
Dienstag, 10.05.2011 | 15:42 Uhr
Fuhren 1995 gemeinsam für Benetton: Johnny Herbert (r.) und Michael Schumacher
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Michael Schumacher fährt auch im zweiten Jahr nach seinem Comeback in der Formel 1 den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Sein früherer Teamkollege Johnny Herbert sieht die jüngere Konkurrenz im Vorteil und glaubt an einen baldigen Rücktritt des Rekord-Weltmeisters.

Michael Schumacher kann nicht mehr gewinnen und fährt seinem wohlverdienten Ruhestand entgegen. Glaubt man Schumachers früherem Benetton-Teamkollegen Johnny Herbert, so müssen sich die deutschen Motorsportfans auf den endgültigen Rücktritt des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters spätestens nach der Saison 2011 einstellen.

"Er ist nicht zurückgekehrt, um sich bei Positionskämpfen im Mittelfeld aufzureiben", schrieb Herbert in einer Kolumne für die Tageszeitung "The Nation" in Abu Dhabi: "Sein Traum war es, wieder zu gewinnen und Mercedes zu einem Siegerteam zu machen. Das hat nicht geklappt, und es würde mich sehr wundern, wenn er nach dieser Saison weitermachen würde."

Rang acht als Top-Resultat

Schumacher hatte im Dezember 2009 sein vielbeachtetes Comeback im neuen Mercedes-Werksteam angekündigt und einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Nach einer völlig verkorksten Saison 2010 sieht es für den Rekordchampion auch in diesem Jahr nicht viel besser aus: Beim Auftaktrennen in Melbourne schied er nach einer Kollision aus, in Malaysia, China und der Türkei folgten die Plätze neun, acht und zwölf, was in der Summe sechs WM-Punkte ausmacht. In der Fahrerwertung ist der 91-malige Grand-Prix-Sieger derzeit Elfter.

Die Tatsache, dass Schumacher bereits 42 Jahre alt ist, findet Herbert dabei nicht so entscheidend. "Es ist ganz einfach so, dass er nicht mehr der beste Fahrer im Feld ist", so der 46-jährige Brite, 1995 Teamkollege von Schumacher bei Benetton. Der Deutsche habe nichts von seinen Fähigkeiten verloren, aber die neue Fahrergeneration sei einfach besser als er: "Die Formel 1 hat einen neuen Standard erreicht, und er hat diesen Standard nicht mehr."

Schumacher will Vertrag erfüllen

Schumacher selbst hatte erst kürzlich in einem "Bunte"-Interview eingestanden: "Vielleicht bin ich nicht mehr ganz so gut wie mit 25." Unabhängig davon hat er immer wieder betont, dass er seinen Vertrag bei Mercedes auf jeden Fall erfüllen werde.

Für Ex-Rennfahrer und "RTL"-Experte Christian Danner ist es vor allem der interne Vergleich, der an Schumacher nagt. 4:19 gegen Rosberg steht es im Qualifying-Duell der Silberfeil-Piloten. "Dass der Kollege schneller ist, ist nicht leicht, aber er kann sich der Realität nicht verschließen," sagt Danner. Diese Meinung teilt auch Herbert: "Das muss er anerkennen: Fahrer wie Vettel, Hamilton, Alonso und Rosberg haben die Messlatte ein gutes Stück höher gelegt."

Während seiner Ferrari-Ära war der Kerpener der dominante Platzhirsch. In der Vergangenheit hätten allein der Name Schumacher und seine erdrückende Präsenz auf der Strecke ausgereicht, um Konkurrenten einzuschüchtern, glaubt Herbert: "Aber das ist schon lange nicht mehr der Fall, das sieht man an den vielen Kollisionen und Positionskämpfen, in die er in diesem und im letzten Jahr verwickelt war. Vor allem die jüngeren Fahrer hätten den großen Respekt abgelegt.

Haug steht zu Schumacher

Mercedes-Sportchef Norbert Haug nahm Schumacher in Schutz. "Wenn Resultate fehlen, gibt es Kritik. Wenn bei dem siebenfachen Weltmeister Michael Schumacher Resultate fehlen, hagelt es Kritik", sagte Haug. Er verstehe das, schließlich erwarte man von Michael und Mercedes Bestleistungen. Das decke sich mit den eigenen Zielsetzungen.

In Istanbul war Schumacher am vergangenen Sonntag bereits in der zweiten Runde mit dem russischen Renault-Piloten Witali Petrow kollidiert und hatte sich damit selbstverschuldet ein gutes Resultat zunichte gemacht. Nach dem Rennen sagte Schumacher in einem "BBC"-Interview, dass er zurzeit keinen großen Spaß am Racing habe.

Derweil versicherte Haug, dass sein Frontmann in der Türkei nicht "wie einer, der die Faxen dicke hat" gefahren sei. Vielmehr sei er aufgetreten "wie ein hungriger Junior". Ohne den Crash sei ein gutes Ergebnis möglich gewesen, und "wir werden auch wieder Zeiten erleben, in denen ein Podiumsplatz für ihn drin ist. Erst Top Sechs, später Top Drei und danach auch Siege." Das traue man sich selbst und auch Michael Schumacher zu.

Die Formel 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung