Saisonauftakt in Bahrain gefährdet

SID
Donnerstag, 17.02.2011 | 20:08 Uhr
Der Auftakt der Formel-1-Saison in Bahrain ist wegen anhaltender Unruhen gefährdet
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
MLB
Live
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Wegen anhaltender Unruhen im Golfstaat Bahrain ist möglicherweise auch der Auftakt der Formel-1-Saison gefährdet. Der erste WM-Lauf des Jahres soll am 13. März ausgetragen werden.

Die Welle der Gewalt im Nahen Osten droht auch die Formel 1 zu erfassen. Nach den blutigen Unruhen mit mehreren Todesopfern in Bahrain ist der Saison-Auftakt im Golfstaat gefährdet. Der erste WM-Lauf soll am 13. März ausgetragen werden, bereits zehn Tage vorher (3. bis 6. März) stehen dort Tests auf dem Programm.

Am Donnerstag wurde bereits das für Freitag und Samstag vorgesehene Rennen der asiatischen GP2-Serie nach den Meldungen über Zusammenstöße in der Hauptstadt Manama abgesagt. "Aufgrund der aktuellen Ereignisse wurde der Wettbewerb auf Bitten des Motorsport-Verbandes von Bahrain abgesagt", hieß es in einer Mitteilung der Organisatoren.

Blutige Auseinandersetzungen im Wüstenstaat

Bei den Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten, die sich nach dem Vorbild von Tunesien und Ägypten für Reformen stark machen, und der Polizei wurden seit dem Ausbruch der Unruhen bislang fünf Menschen getötet.

Gruppen von Aktivisten haben bereits angekündigt, dass auch das Formel-1-Rennen ein mögliches Ziel für Protestaktionen sein könnte. Nabeel Rajab, Vizepräsident der Kampagne Bahrain Center für Menschenrechte, sagte, der Grand Prix sei natürlich der perfekte Anlass, um ihre Botschaft in die Welt zu schicken.

Die Formel 1 würde "dieses Mal sicher nicht friedlich ablaufen", so Rajab: "Es sind eine Menge Journalisten vor Ort, viele Leute schauen zu, und die Regierung wird wieder auf dumme Art und Weise reagieren. Und das wird blutig sein, aber das wird mehr Öffentlichkeit bekommen", sagte der Aktivist weiter. Die überwiegend schiitische Bevölkerung des Bahrain begehrt gegen die Familie von König Hamad ibn Isa Al Chalifa auf, weil sich sich diskriminiert fühlt.

Mit zunehmender Sorge beobachtet Formel-1-Boss Bernie Ecclestone die Entwicklung in Bahrain. Ob der WM-Auftakt aber wirklich gefährdet ist, vermag der Brite derzeit noch nicht zu sagen.

"Es ist schwer, wirklich einzuschätzen, was dort im Moment passiert. Ich werde versuchen, möglichst schnell mit dem Kronprinzen zu sprechen. Wir sind in unseren Reaktionen darauf angewiesen, was sie uns mitteilen", sagte Ecclestone dem Daily Telegraph.

Worst Case: Rennausfall

Im schlimmsten Fall müsse das Rennen ausfallen, schon in der kommenden Woche soll eine Entscheidung fallen. "Wenn es sich bis Mittwoch nicht beruhigt hat, müssen wir es wahrscheinlich absagen." Die Antwort auf die Frage, ob das Rennen unter den derzeitigen Bedingungen stattfinden könne, sei Nein.

Laut Ecclestone sei derzeit noch mit keinem Team wegen der aktuellen Situation in Bahrain Kontakt aufgenommen worden. Bislang habe er sich in Bahrain dort "immer sehr sicher gefühlt", so Ecclestone, "aber man weiß nie. Die Welt verändert sich." Während des Grand-Prix-Wochenendes sind Teams und Fahrer in Hotels in Manama untergebracht.

Haug: "Sicherheit an erster Stelle"

Für Mercedes-Motorsportdirektor Norbert Haug steht die Sicherheit an erster Stelle. "Die Formel 1 verfolgt die aktuellen Vorkommnisse und Entwicklungen in Bahrain mit großem Bedauern, großer Aufmerksamkeit und großer Sorge. Es steht für unser Haus außer jeder Frage, dass die Sicherheit unserer Mitarbeiter über allem steht", sagte der Schwabe. Gemeinsam mit den zuständigen Stellen werde man "vor den geplanten Tests in zwei Wochen und dem geplanten Saisonauftakt präzise Erkundigungen einholen".

Zu einer Eskalation der Gewalt war es am Donnerstagmorgen gegen 3.00 Uhr Ortszeit gekommen, als die Polizei gewaltsam gegen Demonstranten vorging. Dabei wurde der Lulu-Platz in der Hauptstadt Manama geräumt, als die meisten der rund 6000 Menschen dort noch schliefen. Die Polizisten umstellten den Platz und eröffneten ohne Vorwarnung das Feuer. Drei Menschen kamen ums Leben, zahlreiche Personen wurden verletzt. Mit Schlagstöcken verfolgten die "Ordnungshüter" anschließend die vor Angst fliehenden Demonstranten.

RTL wartet noch ab

Beim übertragenden Sender RTL sind die Verantwortlichen sensibilisiert. "Wir sind ein Nachrichtensender mit einem großen Netzwerk. Daher sind wir voll informiert", sagte RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer am Donnerstag. Er erwartet keine voreilige Entscheidung der Formel-1-Verantwortlichen: "Es wird eine Entscheidung der Vernunft geben." RTL sei in kürzester Zeit in der Lage, eine Übertragung zu stemmen. Am Montgag oder Dienstag der Rennwoche würden die ersten Mitarbeiter vor Ort sein.

Alles zur Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung